Startseite>OMAN KAMELTREKKING RAMLAT AL-WAHIBA
Top-button
Kamelschatten in der omanischen Wüste. Kamelschatten in der omanischen Wüste.

OMAN KAMELTREKKING RAMLAT AL-WAHIBA

Intensive Trekking Reise mit Kamelen in der Wahiba Wüste. Zeltübernachtungen unter dem Sternenhimmel. Entspannung am Indischen Ozean auf einem Hausboot.

Versteckte Palmenoasen und haushoch getürmte Dünen in der Wahiba-Wüste: Dieses Kameltrekking führt mitten durch das Sandmeer der Ramlat al-Wahiba - gemeinsam mit dort lebenden Nomaden und ihren Kamelen. Entspannung pur verspricht der anschließende Aufenthalt auf einem Hausboot direkt am Indischen Ozean.
Gegensätzliche Landschaften und intensive Naturerlebnisse machen den besonderen Reiz dieser Route durch den Osten Omans aus. Zur Einstimmung wandern, klettern und schwimmen wir durch den Unterlauf des Wadi Bani Khalid in den Bergen der Sharqiyah. Ab dem vierten Reisetag begleiten uns die Wahibi-Bedu, die der kleineren der beiden omanischen Wüsten ihren Namen leihen. Sieben Tage lang ziehen wir mit ihnen und ihren Lastkamelen umher. Dabei halten wir uns mit Rücksicht auf die Tiere an die Dünentäler und erreichen schließlich die unberührten Strände, dort wo die Dünen direkt bis ans Meer heranreichen. Besonders in den kühleren Morgen- und Abendstunden - bleibt genug Zeit, auch die Dünengrate zu erklimmen. Am Ende winkt ein Bad in den salzigen Fluten des Indischen Ozeans.
Zur Erholung genießen wir anschließend einen entspannten Tag auf einem Hausboot am Indischen Ozean. Wer mag, nutzt die Gelegenheit zu einer geführten Schildkrötenbeobachtung bei Nacht.
weiterlesen
Unberührte Natur hautnah erleben!
Der Besuch einer Wüste ist immer wieder ein besonderer Moment.
Gerade die alten Omanis treffen sich gerne mehrmals täglich zum Kaffee und laden auch gerne Touristen dazu ein!
Auf dem Rücken der Kamele geht es durch das Wadi Rum
Die teils noch unberührte Wüste ist ein Highlight jeder Reise.
Einige der Wadis werden auch heute  noch zur Wasserversorgung der Felder und Dörfer benutzt.
Unberührte Natur hautnah erleben!
Der Besuch einer Wüste ist immer wieder ein besonderer Moment.
Gerade die alten Omanis treffen sich gerne mehrmals täglich zum Kaffee und laden auch gerne Touristen dazu ein!
Auf dem Rücken der Kamele geht es durch das Wadi Rum
Die teils noch unberührte Wüste ist ein Highlight jeder Reise.
Einige der Wadis werden auch heute  noch zur Wasserversorgung der Felder und Dörfer benutzt.
Kamele in der Wahiba © Julietta Baums
Unberührte Natur hautnah erleben!
Düne in der WahibaUnberührte Natur hautnah erleben! © Martin T.
Der Besuch einer Wüste ist immer wieder ein besonderer Moment.
Wahiba WüsteDer Besuch einer Wüste ist immer wieder ein besonderer Moment. © Matthias Brockmann
Gerade die alten Omanis treffen sich gerne mehrmals täglich zum Kaffee und laden auch gerne Touristen dazu ein!
Einladung zum Kafee im Souq BahlaGerade die alten Omanis treffen sich gerne mehrmals täglich zum Kaffee und laden auch gerne Touristen dazu ein! © Peter Strasser
Auf dem Rücken der Kamele geht es durch das Wadi Rum
KamelreitenAuf dem Rücken der Kamele geht es durch das Wadi Rum © Jennifer Daxböck
Die teils noch unberührte Wüste ist ein Highlight jeder Reise.
Sanddüne in der Sharqiyah Sands WüsteDie teils noch unberührte Wüste ist ein Highlight jeder Reise. © Julietta Baums
Übernachten auf einem Hausboot © Julietta Baums
Die Wahiba Wüste von oben © Julietta Baums
Einige der Wadis werden auch heute  noch zur Wasserversorgung der Felder und Dörfer benutzt.
Wasserbecken im WadiEinige der Wadis werden auch heute noch zur Wasserversorgung der Felder und Dörfer benutzt. © Julietta Baums
Unberührte Natur hautnah erleben!
Der Besuch einer Wüste ist immer wieder ein besonderer Moment.
Gerade die alten Omanis treffen sich gerne mehrmals täglich zum Kaffee und laden auch gerne Touristen dazu ein!
Auf dem Rücken der Kamele geht es durch das Wadi Rum
Die teils noch unberührte Wüste ist ein Highlight jeder Reise.
Einige der Wadis werden auch heute  noch zur Wasserversorgung der Felder und Dörfer benutzt.
Unberührte Natur hautnah erleben!
Der Besuch einer Wüste ist immer wieder ein besonderer Moment.
Gerade die alten Omanis treffen sich gerne mehrmals täglich zum Kaffee und laden auch gerne Touristen dazu ein!
Auf dem Rücken der Kamele geht es durch das Wadi Rum
Die teils noch unberührte Wüste ist ein Highlight jeder Reise.
Einige der Wadis werden auch heute  noch zur Wasserversorgung der Felder und Dörfer benutzt.
Kamele in der Wahiba © Julietta Baums
Unberührte Natur hautnah erleben!
Düne in der WahibaUnberührte Natur hautnah erleben! © Martin T.
Der Besuch einer Wüste ist immer wieder ein besonderer Moment.
Wahiba WüsteDer Besuch einer Wüste ist immer wieder ein besonderer Moment. © Matthias Brockmann
Gerade die alten Omanis treffen sich gerne mehrmals täglich zum Kaffee und laden auch gerne Touristen dazu ein!
Einladung zum Kafee im Souq BahlaGerade die alten Omanis treffen sich gerne mehrmals täglich zum Kaffee und laden auch gerne Touristen dazu ein! © Peter Strasser
Auf dem Rücken der Kamele geht es durch das Wadi Rum
KamelreitenAuf dem Rücken der Kamele geht es durch das Wadi Rum © Jennifer Daxböck
Die teils noch unberührte Wüste ist ein Highlight jeder Reise.
Sanddüne in der Sharqiyah Sands WüsteDie teils noch unberührte Wüste ist ein Highlight jeder Reise. © Julietta Baums
Übernachten auf einem Hausboot © Julietta Baums
Die Wahiba Wüste von oben © Julietta Baums
Einige der Wadis werden auch heute  noch zur Wasserversorgung der Felder und Dörfer benutzt.
Wasserbecken im WadiEinige der Wadis werden auch heute noch zur Wasserversorgung der Felder und Dörfer benutzt. © Julietta Baums
Highlights
» 13-tägige geruhsame Trekkingreise im Osten Omans
» mit Lastkamelen durch die rotgoldenen Dünen der Wahiba-Wüste (7 Tage)
» Schwimmtrekking im ganzjährig Wasser führenden Wadi Bani Khalid
» Entspannung auf einem urigen Hausboot am Indischen Ozean
» Erkundung der Hauptstadt Muscat und der Dhow-Werften von Sur
REISEVERLAUF
1. Tag: Anreise nach Muscat
Freuen Sie sich auf eine intensive Trekkingreise im Sultanat Oman! Sie fliegen von Deutschland nach Muscat. Am Flughafen werden Sie von Ihrem Reiseleiter empfangen und zum Hotel gebracht.
Flughafentransfer vom bzw. zum Flughafen/Airport

Muscat | Hotel ** | 2 Nächte
F
weiterlesen
2. Tag: Erkundung von Muscat
Am Morgen besuchen wir die Große Moschee, die Sultan Qaboos Grand Mosque und unternehmen eine Rundfahrt durch Alt-Muscat.Am frühen Abend bummeln wir gemeinsam durch die überdachten Gassen des Souqs in Mutrah und lassen uns von der Stimmung im Souq einfangen.
3. Tag: Schwimmtrekking im Wadi Bani Khalid
In der Frühe nutzen wir eine gut ausgebaute Straße, um in wenigen Stunden den Unterlauf des Wadi Bani Khalid in den Bergen der Sharqiyah zu erreichen. Hier brechen wir zu unserem Schwimmtrekking auf, das wir wegen der gleißend hell reflektierenden, in den Mittagsstunden heißen Felswände des Wadis möglichst früh morgens beginnen wollen.Schwimmkenntnisse und das Klettern unter Zurhilfenahme der Hände sind gefordert, denn die Route führt durch ein Gewirr von teils haushohen Felsblöcken, die die enge Schlucht des Wadis versperren, und die nur kletternd überwunden werden können. Wasser gibt es hier so reichlich, dass das Wadi zu jeder Jahreszeit mit klaren Pools und kleinen Wasserfällen aufwarten kann. Über längere Abschnitte ist die Schlucht so eng und der Wasserstand so hoch, dass wir einen Teil unseres Weges schwimmend zurücklegen müssen.Das Schwimmtrekking selbst dauert etwa fünf Stunden. Am anderen Ende erwarten uns wieder unsere Geländewagen und bringen uns endgültig zum Ausgangspunkt unseres Kameltrekings in den Sanddünen der Ramlat al-Wahiba. In einem Dünental schlagen wir unsere Zelte auf.Für Mitreisende, die weniger abenteuerlich veranlagt sind, bieten wir an diesem Tag ein Alternativprogramm mit einem ausgiebigen Bad in einem anderen, leichter erreichbaren Teil des Wadis mit im Sonnenlicht wunderbar opal- bis smaragdgrün glitzernden Seen an. Mit der gebotenen Rücksicht gegenüber den TalbewohnerInnen (also mit ausreichender Bekleidung) - und ohne Seife - können wir uns auch hier in die kühlen Fluten stürzen.

Wahiba | Zelt - | 1 Nacht
F | M | A
4. - 9. Tag: Trek mit Kamelen in der Ramlat al-Wahiba
Unser Tagesablauf orientiert sich ab nun an den Regeln der Wüste und ihrer Bewohner: In der Ramlat al-Wahiba beginnt unser Tag spätestens mit Sonnenaufgang. Morgens gibt es zuallererst einen wohlduftenden Kaffee und einen warmen Tee sowie ein Frühstück mit Datteln und Brot, dann kümmern wir uns ums Zusammenpacken unserer Habseligkeiten. Anschließend beladen wir das bzw. die Kamele mit dem Tagesgepäck, mit Verpflegung und natürlich mit Wasser und ziehen los.Meist halten wir uns auf unserem Weg an die Dünensenken, denn das Ersteigen von Dünen und ebenso das Hinabrutschen erfordern im tiefen Sand viel Kraft und bergen höhere Risiken. Die Entscheidung über die Route fällt in jedem Fall unser Führer, denn er kennt das Gelände am besten. Beim gemächlichen Tempo bleibt immer wieder Zeit, die Wüste zu erforschen, die Vielfalt der unzähligen Tierarten und die erstaunlich reiche Vegetation kennen zu lernen.Den größten Teil der Tagesetappe legen wir am Morgen zurück. Mittags suchen wir uns einen Rastplatz. Nachmittags laufen wir nochmals zwei bis drei Stunden, bevor wir auf unser Begleitfahrzeug treffen und unser Camp für die Nacht aufschlagen. Nach dem Abendessen bleibt genügend Zeit, am Feuer oder auf den Dünen zu sitzen, am meist klaren Himmel nach Sternbildern zu suchen, sich zu unterhalten oder einfach die Ruhe zu genießen.Wir ziehen zunächst Richtung Südwesten immer tiefer in die Wüste hinein, wobei unsere Kamelführer mit ihrer intimen Kenntnis der guten Weideplätze, die Route bestimmen. Die kleinen Büsche und Grasbuckel, die sich vor dem dahinter angewehten Sand gleichsam zu ducken scheinen, sind auf die Feuchte der Nacht angewiesen, denn hier regnet es kaum einmal.Bald ändern wir jedoch unsere Richtung, denn unser Ziel ist der Indische Ozean im Süden der Wahiba.

Wahiba | Zelt - | 6 Nächte
F | M | A
10. Tag: Entlang der Küste zur Ostspitze der Arabischen Halbinsel
Am heutigen Nachmittag liegt er vor uns: der Indische Ozean! Hier reicht die Sandwüste bis direkt an das Meer heran.Am Strand verabschieden wir uns von den Kamelen und dem Team und steigen nach einem Bad im Meer in die Geländewagen um, die uns die kurze Strecke an Sur vorbei bis zur Ostspitze der Arabischen Halbinsel bringen.Nach den Anstrengungen der vorangegangenen Tage genießen wir nun die Annehmlichkeiten eines einfachen Hausbootes, das direkt am Meer in einem Khawr, also einer Lagune, liegt. Unsere Unterkunft bietet einfach ausgestattete Zimmer mit einer gemeinschaftlichen Sanitäranlage und ausreichend Platz, um sich in der Sonne zu aalen.

Khawr Garama | Gasthaus/Funduq - | 2 Nächte
F | M | A
11. Tag: Entspannung auf dem Hausboot
Der komplette 11. Tag steht uns zur freien Verfügung. Wer mag, geht schnorcheln und schwimmen oder unternimmt eine Bootsfahrt mit den Fischern hinaus aufs Meer oder in der Lagune, die an etlichen Stellen reichlich mit Mangroven bewachsen ist.
12. Tag: Über die Hafenstadt Sur zurück nach Muscat
Am heutigen Morgen verladen wir unser Gepäck nochmals in die Fahrzeuge.Zunächst erkunden wir die alte Hafenstadt Sur mit Werften, in denen seit alters her die berühmten Dhows, die mächtigen Holzschiffe, gebaut werden. Hier liegen zwar nicht zu allen Jahreszeiten Schiffe im Dock, doch lohnt ein Besuch allemal.Dann geht es in wenigen Stunden entlang der Küste zurück nach Muscat. Wir beziehen unsere Zimmer in einem kleinen Hotel in Mutrah, in der Nähe des Souqs gelegen. Der Nachmittag steht uns zur freien Verfügung. Am Abend treffen wir uns zu unserem letzten gemeinsamen Abendessen und verabschieden uns von diesem gastfreundlichen Land.

Muscat | Hotel ** | 1 Nacht
F
13. Tag: Das Ende der Reise
Flughafentransfer vom bzw. zum Flughafen/Airport
Kurz nach Mitternacht beginnt der Rückflug nach Frankfurt; Ankunft dort am Morgen.
weniger
Termine • Preise
13 Tage
6 - 12 Teilnehmer
Code: OMA124 | 12704
Hier finden Sie Reisetermin(e) und ihre Verfügbarkeit. Für eine Reiseanfrage oder eine Buchung einfach die Buttons rechts klicken.
= buchbar
= nicht mehr buchbar
= Durchführung garantiert
Termine | Reisepreis in € pro Person
Termin
Startpunkt: Frankfurt
Preis
26.10.19 - 07.11.19 *
Reisender im Doppelzimmer
2.990 €
26.10.19 - 07.11.19 *
Reisender im Einzelzimmer
3.190 €
21.12.19 - 02.01.20
Reisender im Doppelzimmer
3.390 €
21.12.19 - 02.01.20
Reisender im Einzelzimmer
3.590 €
08.02.20 - 20.02.20
Reisender im Doppelzimmer
3.090 €
08.02.20 - 20.02.20
Reisender im Einzelzimmer
3.290 €
31.10.20 - 12.11.20
Reisender im Doppelzimmer
3.190 €
31.10.20 - 12.11.20
Reisender im Einzelzimmer
3.390 €
26.12.20 - 07.01.21
Reisender im Doppelzimmer
3.590 €
26.12.20 - 07.01.21
Reisender im Einzelzimmer
3.790 €
26.10.19 - 07.11.19 *
Reisender im Doppelzimmer
2.990 €
26.10.19 - 07.11.19 *
Reisender im Einzelzimmer
3.190 €
21.12.19 - 02.01.20
Reisender im Doppelzimmer
3.390 €
21.12.19 - 02.01.20
Reisender im Einzelzimmer
3.590 €
08.02.20 - 20.02.20
Reisender im Doppelzimmer
3.090 €
08.02.20 - 20.02.20
Reisender im Einzelzimmer
3.290 €
31.10.20 - 12.11.20
Reisender im Doppelzimmer
3.190 €
31.10.20 - 12.11.20
Reisender im Einzelzimmer
3.390 €
26.12.20 - 07.01.21
Reisender im Doppelzimmer
3.590 €
26.12.20 - 07.01.21
Reisender im Einzelzimmer
3.790 €
* Pilotreise
ERMÄSSIGUNGEN
Frühbucher/innenrabatt (bis 6 Monate vor Abreisedatum, nur bei Direktbuchung, Rabatte nicht kombinierbar und nicht gültig bei Buchung einer Privat- oder Sondergruppenreise)
-4 %
Frühbucher/innenrabatt (bis 4 Monate vor Abreisedatum, nur bei Direktbuchung, Rabatte nicht kombinierbar und nicht gültig bei Buchung einer Privat- oder Sondergruppenreise)
-2 %
Stammkund/innenrabatt ab der 3. Reise, die Sie direkt bei nomad buchen
-3 %

ZUSÄTZLICHE PREISINFORMATIONEN
Privatreise für 2 Personen zum Wunschtermin
3.490 €
Falls Sie diese Reise als Privatreise (min. 2 Personen) zu Ihrem Wunschtermin buchen möchten; Leistungen identisch mit Katalogreise

Leistungen • Extras
INKLUSIV-LEISTUNGEN
» Linienflug mit Oman Air
» 5 Hotel- und Gasthausübernachtungen
» 7 Zeltübernachtungen
» Muscat: Flughafentransfer im Minibus (Tag 1)
» Rundreise im Geländewagen, wobei die Wagen mit maximal 4 TeilnehmerInnen besetzt werden (Tag 3-11)
» Muscat: Flughafentransfer im Minibus (Tag 13)
» Begleitfahrzeug für Gepäcktransport während Kameltrekking (Tage 4-10)
» Trekking in der Wahiba (Tage 4-10) mit Lastkamelen und lokalen, Arabisch sprechenden Kamelführern
» Trinkwasser während der Rundreise
» alle Exkursionen, Eintritte und Besichtigungen gemäß Programm
» Camping-Ausrüstung mit 2-Personen-Zelten und Expeditionsküche
» Vollpension; in Muscat Übernachtungen mit Frühstück
» Deutsch sprechender, omanischer Reiseleiter

NEBENKOSTEN | NICHT ENTHALTENE LEISTUNGEN
» Persönliche Ausgaben, Trinkgelder

ZUSATZLEISTUNGEN
Rail&Fly, 2. Klasse
95 €
Zug zum Flug (Hin- und Rückfahrt in der 2.Klasse, inkl. ICE, ohne Zugbindung)
Rail&Fly, 1. Klasse
180 €
Zug zum Flug (Hin- und Rückfahrt in der 2.Klasse, inkl. ICE, ohne Zugbindung)

Ihr atmosfair Beitrag
Für den Hin- und Rückflug für eine Person nach Oman entstehen klimarelevante Emissionen in Höhe von etwa 3382 kg. Durch einen freiwilligen Beitrag von 78 € an ein Klimaschutzprojekt, z. B. in Indien können Sie zur Entlastung unseres Klimas beitragen. Mehr dazu finden Sie unter www.atmosfair.de
atmosfair
Reiseleitung
Ibrahim al-Balushi
Ibrahim leitet seit vielen Jahren Gruppenreisen in Oman. Ein ehemaliger Gast schreibt: Die Reise mit Ibrahim als Tour-Führer war ein großes Erlebnis für mich und sie wird mir in tiefer Erinnerung bleiben; aber nicht nur die Reise, sondern vorallem Ibrahim als Person und Mensch, der immer freundlich gewesen ist und jederzeit zu so manchem Scherz bereit war.
Infos • Hinweise
Reiseprofil
Anforderungen 4 von 5 / anspruchsvoll
Nächte 5 Hotel / 7 Zelt
Fortbewegung
Distanz ca. 680 km
Einreise
Reisecharakter
Klima
Gesundheit
Sicherheit
Für die Einreise benötigen deutsche StaatsbürgerInnen einen bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass (diese Gültigkeit ist unbedingt notwendig) mit einem Visum.
Visumsanträge können über HTTPS://EVISA.ROP.GOV.OM/ gestellt werden.
Staatsbürger anderer Länder können uns für weitere Informationen gerne kontaktieren!

DOWNLOADS UND LINKS ZU WEITEREN INFORMATIONEN

Generelle Hinweise
Kombination und Gültigkeit von Rabatten

Rabatte können generell nicht miteinander kombiniert werden. Die ausgeschriebenen Rabatte und Ermäßigungen gelten im Übrigen ausschließlich für die Buchung einer Gruppen-, nicht aber einer Privat- oder Individualreise.

Ramadan und Ihd

Diese Reise findet an manchen Terminen während des islamischen Fastenmonats Ramadan bzw. während des Idh-Festes statt (in 2019: 05. Mai-04. Juni, Ihd-Feste 05. -07. Juni und 11. - 15. August, in 2020: 23. April - 23, Mai, Ihd-Feste 24. Mai - 26. Mai und 30. Juli - 03. August). Während des Ramadan sowie während der Ihd-Feste ist das gesamte öffentliche Leben tagsüber eingeschränkt. Reisen im islamischen Fastenmonat sind andererseits eine interessante Erfahrung, die viele unserer bisherigen Gäste nicht missen möchten.

Mindestteilnehmer/innenzahl

Gemäß unseren ARB §7 behalten wir uns ausdrücklich einen Rücktritt von diesem Vertrag bis 21 Tage vor Reisebeginn vor, sollte die in der Reiseausschreibung genannte Mindestteilnehmer/innenzahl nicht erreicht worden sein.

Reisehinweise des Auswärtiges Amtes

Bitte beachten Sie generell die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes zu dieser Reiseregion.

Mehrbettzimmer

In Gasthäusern stehen uns generell nur Mehrbettzimmer zur Verfügung; die sanitären Anlagen sind in der Regel Gemeinschaftsanlagen. In Gasthäusern können wir weder Doppel- noch Einzelzimmer garantieren.
Weitere Hinweise zur Unterbringung in Hotels, Gasthäusern und Zelten finden Sie im Infobereich unter http://nomad-reisen.de/info/hinweise-zu-ihrer-gruppenreise/

Anreise mit abweichenden Flügen

Sofern Sie unsere Reisen mit einem abweichenden Hin- oder Rückflug buchen möchten, organisieren wir Ihnen gerne evtl. zusätzlich notwendig werdende Flughafentransfers und Hotelübernachtungen. Da unsere Flughafentransfers üblicherweise mit einem Kleinbus erfolgen, und wir auf evtl. verspätete Flüge anders anreisender Gäste nicht warten können, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir solche Flughafentransfers immer gesondert organisieren und berechnen. Alternativ können Sie sich in den meisten Fällen auch ein Taxi vor Ort zum Hotel nehmen.

Programmänderungen

Flug-, Hotel- und Programmänderungen behalten wir uns bei vergleichbarem Leistungsumfang vor.

Rücktritt von der Reise | Stornogebühren | Versicherungen

Der Reisende kann jederzeit vor Reisebeginn vom Pauschalreisevertrag zurücktreten.
Tritt der Reisende vor Reisebeginn zurück oder tritt er die Reise nicht an, so verliert nomad den Anspruch auf den Reisepreis. Stattdessen kann nomad eine angemessene Entschädigung vom Reisenden verlangen. Dies gilt nicht, sofern der Rücktritt von nomad zu vertreten ist oder wenn am Bestimmungsort oder in dessen unmittelbarer Nähe unvermeidbare, außergewöhnliche Umstände auftreten.
Weitere Informationen finden Sie in unseren ARB.

Wir empfehlen generell den Abschluss einer Reise-Rücktrittskosten-Versicherung und einer Auslands-Reise-Krankenversicherung einschließlich Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit.

Reisen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität

Diese Reise ist leider generell nicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Rufen Sie uns aber jederzeit gerne an oder schreiben uns eine Email, wenn wir Sie entsprechend beraten dürfen.

Zahlungsmodalitäten

Die Höhe der Anzahlung in Prozent des Reisepreises beträgt 20 %.
Die Fälligkeit der Restzahlung ist 30 Tage vor Reisebeginn mit Ausnahme solcher Gruppenreisen, wo wir uns bis 21 Tage vor Reisebeginn eine Absage vorbehalten. Bei diesen Gruppenreisen ist die Restzahlung 20 Tage vor Reisebeginn fällig.
Bei kurzfristigen Buchungen (weniger als 21 Tage vor Reisebeginn) ist der vollständige Reisepreis sofort fällig.

Visa und Einreise

Ausführliche Informationen zu den Einreisebestimmungen und Visa für deutsche StaatsbürgerInnen (die keine weitere und/oder keine andere vorhergehende Staatsbürgerschaft besitzen und/oder deren Eltern aus dem gewünschten Reiseland stammen) finden Sie auf dieser Seite im Bereich "Einreise" und in unseren Reisemerkblättern. Für StaatsbürgerInnen anderer Länder, DoppelstaatlerInnen und Menschen, die früher eine andere Staatsbürgerschaft hatten oder deren Eltern aus dem gewünschten Reiseland stammen, bitten wir bei Buchungsanfrage um entsprechende Angaben, damit wir Ihnen die korrekten Informationen geben können.


Ansprechpartner/In für diese Reise

Nach 5 intensiven Jahren in Oman freue ich mich auf jede Anfrage für meine liebgewordene Zweitheimat. Egal ob Hochseefischen, Schlemmen, Wandern oder einfach nur Entspannen. Ihre Reiseplanung ist bei mir in den richtigen Händen!

Natalie Szydlik

Diese Reisen könnten Ihnen auch gefallen


Reise-Service

Oman Trekkingreise Akhdar & Sharqiyah Reisebericht: "Alles was das Herz begehrt"

Reisebericht von Christian Röthlisberger - Teilnehmer der Oman Trekkingreise im November. Diese Trekkingreise im Norden Omans bot alles, was unser Herz begehrte: Wir wanderten durch eindrückliche Landschaften, fernab der Zivilisation, erlebten die Sandwüste, schwammen und wateten durch das Wadi Bani Kalid, genossen das einfache Leben in den Zelten und ließen uns kulinarisch durch unsere Guides mit lokalen Köstlichkeiten verwöhnen.

weiterlesen
Drei Tage Eseltrekking in den östlichen Hadjarbergen des Oman

Zu Fuß durch Oman, geht das? Die Antwort darauf gibt eine Tour, die zwei ganz unterschiedliche Trekkings miteinander verbindet. Das Eseltrekking führt über die Berge im Hinterland der östlichen Küstenebene Omans - die Sharqiyah. Das andere Trekking verläuft über den Djabal Akhdar, den "Grünen Berg". Zusammen genommen ergibt sich eine 15-tägige behutsame Entdeckung der Bergregionen des Sultanats Oman, fast ausschließlich zu Fuß. Unser Reiseleiter Henning beschreibt sein erstes Eseltrekking im Oman in den Bergen der Sharqiyah aus einer ganz persönlichen Perspektive: Nach einem kurzen „ma’salama“ fahren die beiden Geländewagen davon. Mohammed und Adil haben uns am Nachmittag aus der Hauptstadt Omans hierher an den verlassenen Strand von Mukalla gebracht. Bevor es dunkel wird, möchten Sie zumindest einen Teil der bergigen Strecke hinter sich haben. Ich kann mich nicht entscheiden. Unsicherheit. Mit den Autos schwindet unsere letzte Verbindung zur hektischen, aber gewohnten Mobilität. Ab morgen geht es nur noch zu Fuß weiter. Und mit Packeseln. Gleichzeitig steigt in mir ein wohliges Gefühl des Loslassens auf. Wir machen Feuer.

weiterlesen
Oman Gruppenreisen - Feedback unserer Teilnehmer

Nach unseren Herbstreisen im Oman - alle geleitet von Ibrahim al-Balushi - erhielten wir in den letzten Wochen eine ganze Reihe von Rückmeldungen der Mitreisenden. Hier eine kleine Auswahl:

weiterlesen
Oman Trekkingreise Akhdar & Sharqiyah Reisebericht: "Alles was das Herz begehrt"

Reisebericht von Christian Röthlisberger - Teilnehmer der Oman Trekkingreise im November. Diese Trekkingreise im Norden Omans bot alles, was unser Herz begehrte: Wir wanderten durch eindrückliche Landschaften, fernab der Zivilisation, erlebten die Sandwüste, schwammen und wateten durch das Wadi Bani Kalid, genossen das einfache Leben in den Zelten und ließen uns kulinarisch durch unsere Guides mit lokalen Köstlichkeiten verwöhnen.

weiterlesen
Drei Tage Eseltrekking in den östlichen Hadjarbergen des Oman

Zu Fuß durch Oman, geht das? Die Antwort darauf gibt eine Tour, die zwei ganz unterschiedliche Trekkings miteinander verbindet. Das Eseltrekking führt über die Berge im Hinterland der östlichen Küstenebene Omans - die Sharqiyah. Das andere Trekking verläuft über den Djabal Akhdar, den "Grünen Berg". Zusammen genommen ergibt sich eine 15-tägige behutsame Entdeckung der Bergregionen des Sultanats Oman, fast ausschließlich zu Fuß. Unser Reiseleiter Henning beschreibt sein erstes Eseltrekking im Oman in den Bergen der Sharqiyah aus einer ganz persönlichen Perspektive: Nach einem kurzen „ma’salama“ fahren die beiden Geländewagen davon. Mohammed und Adil haben uns am Nachmittag aus der Hauptstadt Omans hierher an den verlassenen Strand von Mukalla gebracht. Bevor es dunkel wird, möchten Sie zumindest einen Teil der bergigen Strecke hinter sich haben. Ich kann mich nicht entscheiden. Unsicherheit. Mit den Autos schwindet unsere letzte Verbindung zur hektischen, aber gewohnten Mobilität. Ab morgen geht es nur noch zu Fuß weiter. Und mit Packeseln. Gleichzeitig steigt in mir ein wohliges Gefühl des Loslassens auf. Wir machen Feuer.

weiterlesen
Oman Gruppenreisen - Feedback unserer Teilnehmer

Nach unseren Herbstreisen im Oman - alle geleitet von Ibrahim al-Balushi - erhielten wir in den letzten Wochen eine ganze Reihe von Rückmeldungen der Mitreisenden. Hier eine kleine Auswahl:

weiterlesen