Top-button

Aktuelle Situation

Im März 2020 hatte das Auswärtige Amt eine weltweite Reisewarnung ausgesprochen. Als Grund gab das Auswärtige Amt die Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr und die immer strikter werdenden Einreisebeschränkungen und Einreiseverbote an.
Zu den Einreisebeschränkungen vieler Staaten gehörten schon im März strenge Quarantänemaßnahmen. Außerdem haben sehr viele Staaten genauso wie Deutschland versucht, die Verbreitung des Corona-Virus über mehr oder minder strenge Lock-Downs zu verhindern.

Selbst das Auswärtige Amt jedoch sagt, dass eine Reisewarnung kein Reiseverbot sei. Im Sommer 2020 wurde die weltweite Reisewarnung aufgehoben und durch länderspezifische Reisehinweise ersetzt. Die Basis für das Aussprechen einer Corona-Reisewarnung ist die Einstufung des Reisegebiets als „Risikogebiet“ durch das Robert-Koch-Institut. Die genauen Zusammenhänge beschreiben wir in unserem Blogpost „Reisewarnung und Risikogebiet: Was ist der Unterschied?“. Sobald ein bestimmter Inzidenzwert unterschritten ist, kann die entsprechende Reisewarnung wieder aufgehoben werden.

Seit Herbst 2020 gelten zudem verschärfte Regeln für Reiserückkehrer: Wenn ein Land als Risikogebiet eingestuft ist, müssen Reisende in eine 10-tägige Pflichtquarantäne. Ab dem 5. Tag nach Wiedereinreise können die Rückkehrer einen Covid-19-Test machen und bei negativem Ergebnis die Quarantäne beenden. Seit dem 11.01.2021 müssen Reiserückkehrer zusätzlich direkt bei Einreise (bzw. maximal 48 Stunden vor Einreise) einen PCR-Test gemacht haben. Außerdem müssen alle Einreisenden eine digitale Einreiseanmeldung vornehmen.

Die wichtigsten Links zu diesem Thema finden Sie hier:
Reisewarnung und Risikogebiet

Was ist der Unterschied?

Die Begriffe Reisewarnung und Risikogebiet geistern spätestens seit Beginn der Corona-Krise durch alle Medien, wenn es um Reisen ins Ausland geht. Aber was ist denn genau eine Reisewarnung? Was ist ein Risikogebiet? Wer legt das fest? Welche Auswirkung hat es, wenn für Ihr Reiseland eine Reisewarnung ausgesprochen wird? Welche Konsequenzen hat es, wenn Ihr Reiseland als Risikogebiet gilt oder zu einem Risikogebiet erklärt wird?

Mehr erfahren
Externer Link

Aktuelle Risikogebiete

Informationen zur Ausweisung internationaler Risikogebiete durch das Auswärtige Amt, BMG und BMI.

Weiterlesen
Externer Link

Digitale Reiseanmeldung

Sollte diese Seite nicht aufrufbar sein, kann man das Formular auch beim Bundesministerium für Gesundheit herunterladen und muss es dann händlisch ausfüllen.

Zur Anmeldung