Startseite>INDIVIDUELLE REISE KUSH
Top-button

INDIVIDUELLE REISE KUSH

11tägige Individuelle Reise im Geländewagen mit Driverguide und Übernachtungen vorwiegend in festen Unterkünften

Der Nil beginnt nicht erst in Ägypten. Seit der Dämmerung der Menschheitsgeschichte siedelt an seinem Oberlauf eine Völkervielfalt, die im Norden des heutigen Sudan eine frühe Hochkultur hervorbrachte. Ihre mächtigen Zeugnisse trotzen vielerorts noch dem Wüstensand.
Während dieser Privatreise erkunden Sie den Nordsudan ganz exklusiv im Geländewagen, begleitet von einem ortskundigen Driverguide.

Schon in der zweiten Hälfte des 3. Jahrtausends v. Chr. entwickelt sich in Nubien eine der ersten innerafrikanischen Zivilisationen, das Reich von Kerma. Seit dem Anfang des 2. Jahrtausends v. Chr. gerät das Land wiederholt unter die Herrschaft der ägyptischen Pharaonen. In der ersten Hälfte des letzten vorchristlichen Jahrtausends etabliert sich hier das Königreich von Kush, das während seines 1000jährigen Bestehens seinen Einfluss kurzzeitig sogar auf ganz Ägypten ausdehnen kann. Sein wechselvolles Schicksal hat einen unverwechselbaren Abdruck hinterlassen: in den Pyramiden der alten Hauptstadt Meroë; in den Ruinen am Jebel Barkal, dem religiösen Mittelpunkt der Herrscher von Kush; in den Säulen und Mauerresten von Soleb, dem ehemals größten altägyptischen Tempel südlich von Theben.

Ihre Route bestimmt der Nil. Sie verlassen ihn nur, um Teile der Bayuda- und der Nubischen Wüste zu erkunden. Teils schwierige Pisten und längere Fahrstrecken erfordern bei dieser Tour eine durchschnittliche Kondition sowie ein wenig Durchhaltevermögen. Sie nächtigen fast durchgehend in Hotels; nur dreimal haben wir Zeltübernachtungen eingeplant.
weiterlesen
Kamel © Maurizio Levi
Kind © Maurizio Levi
© Maurizio Levi
Pyramiden © Max Pregler/Manfred Baums
Entlang des Nil © Max Pregler/Manfred Baums
Säulenreste © Max Pregler/Manfred Baums
Wüste © Max Pregler/Manfred Baums
Nubian Desert © Maurizio Levi
Tempel © Mignon Edris
Kamel © Maurizio Levi
Kind © Maurizio Levi
© Maurizio Levi
Pyramiden © Max Pregler/Manfred Baums
Entlang des Nil © Max Pregler/Manfred Baums
Säulenreste © Max Pregler/Manfred Baums
Wüste © Max Pregler/Manfred Baums
Nubian Desert © Maurizio Levi
Tempel © Mignon Edris
Highlights
» 11-tägige Individuelle Reise zu den archäologischen Highlights Nordsudans
» Ruinen von Meroë, Jebel Barkal, Soleb, El Kurru und Alt-Dongola
» Märkte und Alltagsleben in den nubischen Dörfern entlang dem Nil
» optimaler Komfort: exklusive Fahrt im Geländewagen mit erfahrenem, Englisch sprechendem Driverguide
» vorwiegend Übernachtungen in festen Unterkünften
REISEVERLAUF
1. Tag: In der Hauptstadt des Sudan - Karthum
Ihr Reiseleiter heißt Sie herzlich Willkommen in Karthum! Zu Beginn Ihrer Rundfahrt durch Karthum passieren Sie den Präsidentenpalast. Sie besuchen das Nationalmuseum Sudan, das u.a. zwei wiederaufgebaute Tempel aus dem Überschwemmungsgebiet des Nassersees beherbergt . Sie überqueren den Nil und erreichen Omdurman, die alte Hauptstadt des Sudan und das Zentrum des Widerstandes gegen die britische Kolonialmacht. Dort besuchen Sie das Grab des Mahdi (Außenbesichtigung) und das Wohn- und Regierungshaus des Khalifa. Nach dem Mittagessen in einem Lokal am Nil besuchen Sie den größten Markt im Sudan, den Omdurman Souk.

Khartum | Hotel *** | 1 Nacht
F
weiterlesen
2. Tag: Karthum - Westliche Wüste - Alt Dongola
Nach dem Frühstück im Hotel unternehmen Sie einen kurzen Ausflug zum Zusammenfluss von blauem und weißem Nil in Karthum. Am späten Vormittag brechen Sie in Richtung Norden zur Westlichen Wüste auf. Sie erreichen die Ruinenstadt Alt Dongola, die einst christliche und später islamische Hauptstadt Nubiens war. Sie spüren Kapitelle mit christlichen Motiven auf und stoßen auf Fundamente verfallener Kirchen und Klöster aus dem 7.-15. Jahrhundert.

Western Desert | Zelt - | 1 Nacht
F | M | A
3. Tag: Alt Dongola - Nubische Dörfer - Kerma - Tombos
Sie frühstücken im Camp und fahren dann weiter ins Zentrum der Region Nubien, wo Sie einige nubische Dörfer besuchen. Beim Bummel durch die Dörfer sehen Sie bunt bemalte Türen mit typischen Motiven. Vielleicht werden Sie sogar zum Tee eingeladen und können ein nubisches Haus von innen sehen. Nach einem Picknick in dieser Gegend setzen Sie Ihre Reise nach Kerma fort. Dort besichtigen Sie die "Defuffa", Ruinen wuchtiger Tempelbauten, und das kleine Museum mit seinen fantastischen Königsstatuen. Am späten Nachmittag erreichen Sie Tombos.

Tombos | Privatunterkunft - | 1 Nacht
F | M | A
4. Tag: Tombos - Sebu - 3. Katarakt - Soleb
Nach dem Frühstück besuchen Sie in Tombos die Überreste des antiken Granit-Steinbruchs und können eine fast vollendete Statue des Königs Taharqa bewundern. Am Ufer des Nil erzählen Stelen und Inschriften von der früheren Zeit. Hier verlief die südliche Grenze des Ägyptischen Königreiches.Ihre Reise führt Sie weiter nach Sebu, wo Sie hunderte von Felsgravuren finden. Als nächstes erreichen Sie die Granitfelsen des 3. Katarakts, welche einst das dritte große Hindernis für die Ägypter bei der Besegelung des Nils darstellten. Nach einem Picknick fahren Sie weiter zum Nil und lassen sich mit einem Ponton, einer Fähre, auf die andere Seite übersetzen. Am späten Nachmittag erreichen Sie Soleb. Der Tempel von Soleb, steingewordenes Zeugnis des Neuen Nubischen Königreiches, gilt als der schönste altägyptische Tempel des Sudan.

Soleb | Privatunterkunft - | 1 Nacht
F | M | A
5. Tag: Soleb - Insel Sai - Nubische Wüste - Karima
Nach dem Frühstück fahren Sie zum Djabal Dosha, einem Felsen am Ufer des Nil mit einer Stele des bekannten Pharao Thutmosis III. Dann setzen Sie in einem Fischerboot über zur Nil-Insel Sai. Die Insel beherbergt bedeutende Überreste fast aller Epochen der nubischen Geschichte. Auf dem Weg zur Insel sichten Sie mit etwas Glück Nilkrokodile an der Flussbank. Zurück auf dem Festland fahren Sie nach Dongola, wo Sie den Nil über eine Brücke überqueren. Sie reisen weiter durch die nubische Wüste bis Sie am späten Nachmittag Karima am Fuße des Jebel Barkal erreichen.

Karima | Hotel - | 2 Nächte
F | M | A
6. Tag: Karima - Jebel Barkal und die Nekropole von El Kurru
Der Jebel Barkal ist in der Wüste schon von weitem sichtbar. Am Fuße des Tafelbergs, der schon seit Urzeiten als heilig verehrt wurde, finden Sie einen großen Tempel der dem Gott Amun gewidmet ist. In der Umgebung des Barkal befinden sich noch weitere Ruinen, die zusammen zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Nach dem Mittagessen reisen Sie weiter zur Nekropole von el-Kurru. Klassisch pharaonisch ausgemalt sind die unterirdischen Grabkammern des Königs Tanwetamani. Nicht weit von hier findet sich ein versteinerter Wald mit den Überresten von über 35 Millionen Jahre alten Wäldern. Vor der Rückkehr ins Hotel genießen Sie den Sonnenuntergang am Jebel Barkal.
7. Tag: Karima - Nuri - Bayuda Wüste - Meroe
Nach dem Frühstück überqueren Sie die Brücke über den Nil und erreichen die Bayuda Wüste, die von der Nilschleife zwischen dem 4. und dem 6. Katarakt begrenzt wird. Möglicherweise treffen Sie auf einzelne Gruppen der Bisharin Nomaden, die in kleinen Hütten nahe der wenigen Wasserquellen leben. Sie überqueren den Nil erneut mit einem Ponton, der Fähre, und blicken dann auf die über 40 Pyramiden der Nekropole von Meroe.

Meroe | Zelt - | 1 Nacht
F | M | A
8. Tag: Pyramiden von Meroe - Naga
Die Nekropole von Meroe ist etwa 3 km vom Nil auf kleinen Hügeln gelegen und bildet das größte Pyramidenfeld der Antike. Dutzende schwarzer Grabbauten erheben sich aus dem Wüstensand. Nach dem Besuch der Pyramiden gehen Sie auf den Markt von Kabushia und dann weiter zur Tarabil Schule (falls diese geöffnet ist). Sie nehmen das Mittagessen als Picknick ein und erreichen am Nachmittag Naga.

Naga | Zelt - | 1 Nacht
F | M | A
9. Tag: Naga - Mussawarat - Karthum
Nach dem Frühstück besichtigen Sie die Ruinen der Tempelstadt Naga. Naga liegt etwa 30 km östlich vom Nil und war eines der beiden Zentren des Königreichs von Meroe. Dann erkunden Sie den meroitischen Tempel des Gottes Amun mit der Allee aus Widdersphinxen, den römischen Kiosk und den Löwentempel. Sie reisen weiter nach Mussawarat El Sufra, wo Sie die "Große Anlage" besuchen: die Ruinen eines labyrinthartigen Gebäudekomplexes, die einen Tempel aus dem 1. Jahrhundert v. Chr. umgeben. Auf dem Rückweg nach Karthum machen Sie Halt, um die Aussicht auf den 6. Katarakt zu genießen. Am späten Nachmittag erreichen Sie Karthum.

Khartum | Hotel *** | 1 Nacht
F
10. Tag:
weniger
©
Termine • Preise
11 Tage
2 - 12 Teilnehmer
Code: SUD366 | 11883
Für eine Reiseanfrage klicken Sie einfach auf den Button rechts.
Termine | Reisepreis in € pro Person
Zeitraum
Startpunkt: Khartum
Preis
13.12.18 - 12.01.19
Reisender im Doppelzimmer
3.640 €
13.12.18 - 12.01.19
Reisender im Einzelzimmer
3.840 €
13.01.19 - 28.01.19
Reisender im Doppelzimmer
3.140 €
13.01.19 - 28.01.19
Reisender im Einzelzimmer
3.350 €
13.12.18 - 12.01.19
Reisender im Doppelzimmer
3.640 €
13.12.18 - 12.01.19
Reisender im Einzelzimmer
3.840 €
13.01.19 - 28.01.19
Reisender im Doppelzimmer
3.140 €
13.01.19 - 28.01.19
Reisender im Einzelzimmer
3.350 €
« vergangene Termine
ZUSÄTZLICHE PREISINFORMATIONEN
Jubiläums-Rabatt "Jubel25"
-100 €
nomad feiert sein 25-jähriges Jubiläum. Das möchten wir mit Ihnen feiern! Deswegen gewähren wir auf jede Buchung einen Sonderrabatt in Höhe von 100 EUR. Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung das Stichwort "Jubel25" an, um sich den Rabatt zu sichern.

Leistungen • Extras
INKLUSIV-LEISTUNGEN
» 6 Hotel- und Gasthausübernachtungen
» 3 Zeltübernachtungen
» Camping-Ausrüstung mit 2-Personen-Zelten, Schlafmatten und Expeditionsküche
» Trinkwasser während der Expedition (außerhalb von Karthoum)
» landeskundiger Englisch sprechender Driver und Guide
» Vollpension, in Karthoum nur Frühstück

NEBENKOSTEN | NICHT ENTHALTENE LEISTUNGEN
» Persönliche Ausgaben, Trinkgelder
» Ausreisesteuer
» Eintrittsgelder
» Foto- und Filmerlaubnis
» Getränke in Hotels und Restaurants
» Visagebühren (genaue Infos im Merkblatt)
» nicht genannte Mahlzeiten
» Registrierungsgebühren (vor Ort zu zahlen)

ZUSATZLEISTUNGEN
Rail&Fly, 2. Klasse
95 €
Zug zum Flug (Hin- und Rückfahrt in der 2.Klasse, inkl. ICE, ohne Zugbindung)
Rail&Fly, 1. Klasse
180 €
Zug zum Flug (Hin- und Rückfahrt in der 2.Klasse, inkl. ICE, ohne Zugbindung)

Ihr atmosfair Beitrag
Für den Hin- und Rückflug für eine Person nach Sudan entstehen klimarelevante Emissionen in Höhe von etwa 2356 kg. Durch einen freiwilligen Beitrag von 55 € an ein Klimaschutzprojekt, z. B. in Indien können Sie zur Entlastung unseres Klimas beitragen. Mehr dazu finden Sie unter www.atmosfair.de
atmosfair
Reiseleitung
Abdel Hameed Abdelatif
Reisende berichten: ...Der größte Glücksfall war unser Guide Hamid. Nicht nur, dass die Kommunikation sehr gut klappte, er war sehr kenntnisreich, man konnte alles fragen, und dort, wo er nicht im Detail so exakt Bescheid wusste, fragte er selbst nach und ließ sich informieren… Er war die ganze Zeit um unser Wohl bemüht.
Infos • Hinweise
Reiseprofil
Anforderungen 3 von 5 / mittel
Nächte 6 Hotel / 3 Zelt
Fortbewegung
Distanz ca. 2000 km
Einreise
Reisecharakter
Klima
Gesundheit
Sicherheit
Für die Einreise benötigen deutsche, schweizer und österreichische Staatsbürger einen bei Ausreise noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass mit einem Visum.

DOWNLOADS UND LINKS ZU WEITEREN INFORMATIONEN

Generelle Hinweise
Ramadan und Ihd

Diese Reise findet an manchen Terminen während des islamischen Fastenmonats Ramadan bzw. während des Idh-Festes statt (in 2019: 05. Mai-04. Juni, Ihd-Feste 05. -07. Juni und 11. - 15. August, in 2020: 23. April - 23, Mai, Ihd-Feste 24. Mai - 26. Mai und 30. Juli - 03. August). Während des Ramadan sowie während der Ihd-Feste ist das gesamte öffentliche Leben tagsüber eingeschränkt. Reisen im islamischen Fastenmonat sind andererseits eine interessante Erfahrung, die viele unserer bisherigen Gäste nicht missen möchten.

Preisangaben bei Privatreisen

Preise für unsere Privat- und Individualreisen gelten generell vorbehaltlich Verfügbarkeit von Flügen, Driverguides und Hotels in den kalkulierten Buchungsklassen bzw. Zimmerkategorien.

Reisehinweis des Auswärtigen Amtes

Für die Region, in die diese Reise führt, existiert ein Reisehinweis des Auswärtigen Amtes. Die Durchführung der Reise ist in jedem Fall abhängig von der Sicherheitslage vor Ort. Sie erhalten die Hinweise des Auswärtigen Amtes zusammen mit Ihrer Reisebestätigung nochmals zur Kenntnisnahme von uns.

Mehrbettzimmer

In Gasthäusern stehen uns generell nur Mehrbettzimmer zur Verfügung; die sanitären Anlagen sind in der Regel Gemeinschaftsanlagen. In Gasthäusern können wir weder Doppel- noch Einzelzimmer garantieren.
Weitere Hinweise zur Unterbringung in Hotels, Gasthäusern und Zelten finden Sie im Infobereich unter http://nomad-reisen.de/info/hinweise-zu-ihrer-gruppenreise/

Programmänderungen

Flug-, Hotel- und Programmänderungen behalten wir uns bei vergleichbarem Leistungsumfang vor.

Reisen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität

Diese Reise ist leider generell nicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Rufen Sie uns aber jederzeit gerne an oder schreiben uns eine Email, wenn wir Sie entsprechend beraten dürfen.

Rücktritt von der Reise | Stornogebühren | Versicherungen

Der Reisende kann jederzeit vor Reisebeginn vom Pauschalreisevertrag zurücktreten.
Tritt der Reisende vor Reisebeginn zurück oder tritt er die Reise nicht an, so verliert nomad den Anspruch auf den Reisepreis. Stattdessen kann nomad eine angemessene Entschädigung vom Reisenden verlangen. Dies gilt nicht, sofern der Rücktritt von nomad zu vertreten ist oder wenn am Bestimmungsort oder in dessen unmittelbarer Nähe unvermeidbare, außergewöhnliche Umstände auftreten.
Weitere Informationen finden Sie in unseren ARB.

Wir empfehlen generell den Abschluss einer Reise-Rücktrittskosten-Versicherung und einer Auslands-Reise-Krankenversicherung einschließlich Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit.

Zahlungsmodalitäten

Die Höhe der Anzahlung in Prozent des Reisepreises beträgt 20 %.
Die Fälligkeit der Restzahlung ist 30 Tage vor Reisebeginn mit Ausnahme solcher Gruppenreisen, wo wir uns bis 21 Tage vor Reisebeginn eine Absage vorbehalten. Bei diesen Gruppenreisen ist die Restzahlung 20 Tage vor Reisebeginn fällig.
Bei kurzfristigen Buchungen (weniger als 21 Tage vor Reisebeginn) ist der vollständige Reisepreis sofort fällig.

Visa und Einreise

Ausführliche Informationen zu den Einreisebestimmungen und Visa für deutsche StaatsbürgerInnen (die keine weitere und/oder keine andere vorhergehende Staatsbürgerschaft besitzen und/oder deren Eltern aus dem gewünschten Reiseland stammen) finden Sie auf dieser Seite im Bereich "Einreise" und in unseren Reisemerkblättern. Für StaatsbürgerInnen anderer Länder, DoppelstaatlerInnen und Menschen, die früher eine andere Staatsbürgerschaft hatten oder deren Eltern aus dem gewünschten Reiseland stammen, bitten wir bei Buchungsanfrage um entsprechende Angaben, damit wir Ihnen die korrekten Informationen geben können.


Ansprechpartner/In für diese Reise

Nach 5 intensiven Jahren in Oman freue ich mich auf jede Anfrage für meine liebgewordene Zweitheimat. Egal ob Hochseefischen, Schlemmen, Wandern oder einfach nur Entspannen. Ihre Reiseplanung ist bei mir in den richtigen Händen!

Natalie Szydlik

Diese Reisen könnten Ihnen auch gefallen


Reise-Service
Individuelle Reise Sudan: Feedback

Eine Reise nach Sudan? Vielleicht mit einer Reisegruppe, aber auch noch als Reise zu zweit? Dass eine solche Individuelle Reise Sudan nicht nur gefahrlos ist, sondern auch viele Einblicke in das Leben der Menschen ermöglicht, beweist dieser Brief, den eine begeisterte Reisende uns schrieb: "Liebe Frau Baums, Wir sind gut aus dem Sudan zurückgekehrt, ich möchte Ihnen einen Kurzbericht schicken. Erstmals Dankeschön, es war eine wunderbare Reise.

weiterlesen
Individuelle Sudan Reise Kush: Pyramiden im Wüstensand

Die Pyramiden von Meroë, verwitterte Ruinen am „Heiligen Berg“ Djabal Barkal, der ehemals größte altägyptische Tempel südlich von Theben: Das ist das antike Reich der „schwarzen Pharaonen“ in Nordsudan. Es wird selten besucht, doch seitdem die USA ihr Embargo gegen den Sudan zum 12. Oktober diesen Jahres teilweise aufgehoben haben, steigt das Interesse an Reisen in den Sudan wieder stark! Neben unseren bewährten Expeditionsreisen bieten wir nun erstmals auch eine Privatreise in das Land am Nil an, die "Individuelle Sudan Reise Kush".

weiterlesen
Individuelle Reise Sudan: Feedback

Eine Reise nach Sudan? Vielleicht mit einer Reisegruppe, aber auch noch als Reise zu zweit? Dass eine solche Individuelle Reise Sudan nicht nur gefahrlos ist, sondern auch viele Einblicke in das Leben der Menschen ermöglicht, beweist dieser Brief, den eine begeisterte Reisende uns schrieb: "Liebe Frau Baums, Wir sind gut aus dem Sudan zurückgekehrt, ich möchte Ihnen einen Kurzbericht schicken. Erstmals Dankeschön, es war eine wunderbare Reise.

weiterlesen
Individuelle Sudan Reise Kush: Pyramiden im Wüstensand

Die Pyramiden von Meroë, verwitterte Ruinen am „Heiligen Berg“ Djabal Barkal, der ehemals größte altägyptische Tempel südlich von Theben: Das ist das antike Reich der „schwarzen Pharaonen“ in Nordsudan. Es wird selten besucht, doch seitdem die USA ihr Embargo gegen den Sudan zum 12. Oktober diesen Jahres teilweise aufgehoben haben, steigt das Interesse an Reisen in den Sudan wieder stark! Neben unseren bewährten Expeditionsreisen bieten wir nun erstmals auch eine Privatreise in das Land am Nil an, die "Individuelle Sudan Reise Kush".

weiterlesen