Startseite>INDIVIDUELLE RUNDREISE - RELAX
Top-button
Die Region ist für seine besonders hochwertigen Tonhandwerke bekannt. Die Region ist für seine besonders hochwertigen Tonhandwerke bekannt.

INDIVIDUELLE RUNDREISE - RELAX

Erholsame Oman Reise für Selbstfahrer mit kurzen Fahrstrecken und wenigen Hotelwechseln. Beliebte erste Reise in die arabische Welt

Das Geheimnis dieser entspannten individuellen Rundreise durch den vielfältigen Osten Omans sind die kurzen Fahrstrecken. Insgesamt wechseln Sie dreimal das Hotel und bekommen dennoch einen umfassenden Eindruck von dem Sultanat und seinen Menschen. Wüsten und Gebirge, Oasenstädte und Forts warten nur darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Als Privatreisende haben Sie zudem die Möglichkeit, das jeweilige Tagesprogramm individuell zu gewichten und so das Land auf ganz persönliche Weise zu erleben.

Den Beginn macht die Küstenregion um die Metropole Muscat, die bereits viel von der Kunst der Omanis verrät, Altes und Neues miteinander zu verbinden. In den Oasenstädten Inner-Omans zeigt sich die orientalische Lebenskultur vor allem in den Märkten und der charakteristischen Lehmarchitektur. Bei einer Wanderung in den Sonnenuntergang hinein umfängt Sie die grandiose Stille der Wahiba-Wüste mit ihren schier endlosen Dünenzügen. Nur zwei Tage später erkunden Sie hoch oben auf dem Jebel Akhdar sorgsam gepflegte Terrassenfelder mit - je nach Jahreszeit - üppig blühenden Rosen.

Bei der Hotelauswahl haben wir strikt auf komfortable Unterkünfte mit möglichst landestypischem Charakter geachtet. Selbstverständlich sind wir hier flexibel und buchen Ihnen gerne Ihr ganz persönliches Wunschhotel. Als Spezialisten kennen wir nahezu alle Hotels im Oman persönlich.

Optional bieten wir diese Reisen mit oder ohne Driverguide an.
Im Baukastenprinzip können Sie Ihre Reise zudem um einen Aufenthalt auf der Halbinsel Musandam und / oder im Weihrauchland Dhofar verlängern.
weiterlesen
Besonders stolz sind die Bewohner des Ortes auf das schwere Tor der Festung.
Im Markt von Nizwa gibt es die schönsten Weihrauchgefäße und Wasserbehälter aus Ton im ganzen Land.
Die Festung ist die größte des Landes und die einzige Festung die UNESCO Weltkulturerbestatus hat.
Auf dem Weg in das Dorf kann man die Schönheit der Bergoase schon erahnen.
Hier legen vor allem im Sommer fünf der noch existierenden Meeresschildkrötenarten ihre Eier ab.
Neben den vielen Souvenirgeschäften gibt es auch Läden mit echten Schätzen aus dem ganzen arabischen Raum.
Das Opernhaus ist nach Anweisung seiner Majestät Sultan Qaboos gebaut worden und erfreut mittlerweile alle Omanis.
Mitten in der Stadt gibt es einen langen Strandabschnitt, der zum Baden, Pickicken und Spazieren einlädt.
Die Altagskopfbedeckung der Omanis sind diese farbenfrohen Hüte.
Besonders stolz sind die Bewohner des Ortes auf das schwere Tor der Festung.
Im Markt von Nizwa gibt es die schönsten Weihrauchgefäße und Wasserbehälter aus Ton im ganzen Land.
Die Festung ist die größte des Landes und die einzige Festung die UNESCO Weltkulturerbestatus hat.
Auf dem Weg in das Dorf kann man die Schönheit der Bergoase schon erahnen.
Hier legen vor allem im Sommer fünf der noch existierenden Meeresschildkrötenarten ihre Eier ab.
Neben den vielen Souvenirgeschäften gibt es auch Läden mit echten Schätzen aus dem ganzen arabischen Raum.
Das Opernhaus ist nach Anweisung seiner Majestät Sultan Qaboos gebaut worden und erfreut mittlerweile alle Omanis.
Mitten in der Stadt gibt es einen langen Strandabschnitt, der zum Baden, Pickicken und Spazieren einlädt.
Die Altagskopfbedeckung der Omanis sind diese farbenfrohen Hüte.
Besonders stolz sind die Bewohner des Ortes auf das schwere Tor der Festung.
Festungswärter in Al HazmBesonders stolz sind die Bewohner des Ortes auf das schwere Tor der Festung. © Julietta Baums
Im Markt von Nizwa gibt es die schönsten Weihrauchgefäße und Wasserbehälter aus Ton im ganzen Land.
Handwerksmarkt in NizwaIm Markt von Nizwa gibt es die schönsten Weihrauchgefäße und Wasserbehälter aus Ton im ganzen Land. © Renate Leonhards
Die Festung ist die größte des Landes und die einzige Festung die UNESCO Weltkulturerbestatus hat.
Festung von BahlaDie Festung ist die größte des Landes und die einzige Festung die UNESCO Weltkulturerbestatus hat. © Tim Berning-Cziszkus
Auf dem Weg in das Dorf kann man die Schönheit der Bergoase schon erahnen.
Misfat al AbryeenAuf dem Weg in das Dorf kann man die Schönheit der Bergoase schon erahnen. © Tim Berning-Cziszkus
Hier legen vor allem im Sommer fünf der noch existierenden Meeresschildkrötenarten ihre Eier ab.
Strand von Ras al JinzHier legen vor allem im Sommer fünf der noch existierenden Meeresschildkrötenarten ihre Eier ab. © Tim Berning-Cziszkus
Neben den vielen Souvenirgeschäften gibt es auch Läden mit echten Schätzen aus dem ganzen arabischen Raum.
Shop im Muttrah SouqNeben den vielen Souvenirgeschäften gibt es auch Läden mit echten Schätzen aus dem ganzen arabischen Raum. © Tim Berning-Cziszkus
Das Opernhaus ist nach Anweisung seiner Majestät Sultan Qaboos gebaut worden und erfreut mittlerweile alle Omanis.
Opernhaus in MuscatDas Opernhaus ist nach Anweisung seiner Majestät Sultan Qaboos gebaut worden und erfreut mittlerweile alle Omanis. © Tim Berning-Cziszkus
Mitten in der Stadt gibt es einen langen Strandabschnitt, der zum Baden, Pickicken und Spazieren einlädt.
Strand von QurumMitten in der Stadt gibt es einen langen Strandabschnitt, der zum Baden, Pickicken und Spazieren einlädt. © Tim Berning-Cziszkus
Die Altagskopfbedeckung der Omanis sind diese farbenfrohen Hüte.
Omanische KummasDie Altagskopfbedeckung der Omanis sind diese farbenfrohen Hüte. © Ute Linsbauer
Besonders stolz sind die Bewohner des Ortes auf das schwere Tor der Festung.
Im Markt von Nizwa gibt es die schönsten Weihrauchgefäße und Wasserbehälter aus Ton im ganzen Land.
Die Festung ist die größte des Landes und die einzige Festung die UNESCO Weltkulturerbestatus hat.
Auf dem Weg in das Dorf kann man die Schönheit der Bergoase schon erahnen.
Hier legen vor allem im Sommer fünf der noch existierenden Meeresschildkrötenarten ihre Eier ab.
Neben den vielen Souvenirgeschäften gibt es auch Läden mit echten Schätzen aus dem ganzen arabischen Raum.
Das Opernhaus ist nach Anweisung seiner Majestät Sultan Qaboos gebaut worden und erfreut mittlerweile alle Omanis.
Mitten in der Stadt gibt es einen langen Strandabschnitt, der zum Baden, Pickicken und Spazieren einlädt.
Die Altagskopfbedeckung der Omanis sind diese farbenfrohen Hüte.
Besonders stolz sind die Bewohner des Ortes auf das schwere Tor der Festung.
Im Markt von Nizwa gibt es die schönsten Weihrauchgefäße und Wasserbehälter aus Ton im ganzen Land.
Die Festung ist die größte des Landes und die einzige Festung die UNESCO Weltkulturerbestatus hat.
Auf dem Weg in das Dorf kann man die Schönheit der Bergoase schon erahnen.
Hier legen vor allem im Sommer fünf der noch existierenden Meeresschildkrötenarten ihre Eier ab.
Neben den vielen Souvenirgeschäften gibt es auch Läden mit echten Schätzen aus dem ganzen arabischen Raum.
Das Opernhaus ist nach Anweisung seiner Majestät Sultan Qaboos gebaut worden und erfreut mittlerweile alle Omanis.
Mitten in der Stadt gibt es einen langen Strandabschnitt, der zum Baden, Pickicken und Spazieren einlädt.
Die Altagskopfbedeckung der Omanis sind diese farbenfrohen Hüte.
Besonders stolz sind die Bewohner des Ortes auf das schwere Tor der Festung.
Festungswärter in Al HazmBesonders stolz sind die Bewohner des Ortes auf das schwere Tor der Festung. © Julietta Baums
Im Markt von Nizwa gibt es die schönsten Weihrauchgefäße und Wasserbehälter aus Ton im ganzen Land.
Handwerksmarkt in NizwaIm Markt von Nizwa gibt es die schönsten Weihrauchgefäße und Wasserbehälter aus Ton im ganzen Land. © Renate Leonhards
Die Festung ist die größte des Landes und die einzige Festung die UNESCO Weltkulturerbestatus hat.
Festung von BahlaDie Festung ist die größte des Landes und die einzige Festung die UNESCO Weltkulturerbestatus hat. © Tim Berning-Cziszkus
Auf dem Weg in das Dorf kann man die Schönheit der Bergoase schon erahnen.
Misfat al AbryeenAuf dem Weg in das Dorf kann man die Schönheit der Bergoase schon erahnen. © Tim Berning-Cziszkus
Hier legen vor allem im Sommer fünf der noch existierenden Meeresschildkrötenarten ihre Eier ab.
Strand von Ras al JinzHier legen vor allem im Sommer fünf der noch existierenden Meeresschildkrötenarten ihre Eier ab. © Tim Berning-Cziszkus
Neben den vielen Souvenirgeschäften gibt es auch Läden mit echten Schätzen aus dem ganzen arabischen Raum.
Shop im Muttrah SouqNeben den vielen Souvenirgeschäften gibt es auch Läden mit echten Schätzen aus dem ganzen arabischen Raum. © Tim Berning-Cziszkus
Das Opernhaus ist nach Anweisung seiner Majestät Sultan Qaboos gebaut worden und erfreut mittlerweile alle Omanis.
Opernhaus in MuscatDas Opernhaus ist nach Anweisung seiner Majestät Sultan Qaboos gebaut worden und erfreut mittlerweile alle Omanis. © Tim Berning-Cziszkus
Mitten in der Stadt gibt es einen langen Strandabschnitt, der zum Baden, Pickicken und Spazieren einlädt.
Strand von QurumMitten in der Stadt gibt es einen langen Strandabschnitt, der zum Baden, Pickicken und Spazieren einlädt. © Tim Berning-Cziszkus
Die Altagskopfbedeckung der Omanis sind diese farbenfrohen Hüte.
Omanische KummasDie Altagskopfbedeckung der Omanis sind diese farbenfrohen Hüte. © Ute Linsbauer
Highlights
» 9-tägige individuelle Rundreise im Geländewagen durch Oman
» Besuch des Souqs in Muscat und der Wochenmärkte Nizwa und Ibra
» Wanderungen in der faszinierendende Gebirgswelt
» Übernachtungen in einem Wüstencamp mit Möglichkeit zum Kameltrekking
» Entspannt Reisen durch wenige Hotelwechsel
REISEVERLAUF
1. Tag: Flughafentransfer
Flughafentransfer vom bzw. zum Flughafen/Airport

Muscat | Hotel **** | 3 Nächte (F)
2. Tag: Muscat und die "Capital Area"
Heute übernehmen Sie Ihren Mietwagen.
Ihr erstes Ziel am heutigen Morgen könnte der lebhafte Fischmarkt in Muttrah sein. Ganz in der Nähe besuchen Sie das Bayt Baranda. Hier wird die Stadtgeschichte von Muscat anschaulich dargestellt.Am späteren Vormittag können Sie eine Rundfahrt durch das alte Regierungsviertel von Muscat unternehmen und u.a. einen Blick auf den aus den 70er Jahren stammenden, in Blau und Gold gehaltenen Sultanspalast werfen.Im Bayt al-Zubayr erwartet Sie die exklusive Privatsammlung der Händlerfamilie Zubayr. Die Ausstellung vermittelt ein buntes Bild der früheren Lebensweise im Oman.Alternativ empfehlen wir einen Besuch des im Jahre 2016 neu eröffneten Nationalmuseums.Den Abend können Sie bei einem Bummel durch den Souq in Muttrah ausklingen lassen.
weiterlesen
3. Tag: Die Umgebung von Muscat
Zunächst lassen Sie sich über den Gemüsemarkt von Barka treiben, einem Städtchen gleich an der Küste, das auch für die Herstellung der süßen Spezialität Halwa bekannt ist. Das kleine Fort Bayt Na‘man ganz in der Nähe gibt einen ersten Hinweis darauf, wie gut es die Omanis Jahrhunderte lang verstanden, ihr Land gegen Invasoren zu schützen. Der Ort Nakhl weiter im Landesinneren besitzt ein ungleich mächtigeres Fort. Mit seinen heißen Quellen, der gut restaurierten Festung und den ausgedehnten Palmengärten am Fuß des gleichnamigen Berges gilt Nakhl als beliebtes Ausflugsziel. Nach der Besichtigung fahren Sie zurück nach Muscat in Ihr Hotel.
4. Tag: Aufbruch in die Wüste
Heute verlassen Sie die Hauptstadt. Über ein weiteres Fort - diesmal in dem Städtchen Bidbid - und durch das Wadi Suma‘il erreichen Sie das stimmungsvolle Wüstencamp mitten in den Sanden der Ramlat al-Wahiba. Vielleicht erklimmen Sie einen der Dünenkämme, um den Sonnenuntergang zu beobachten. Oder Sie lehnen sich entspannt in die Kissen einer "Madjlis“ unter freiem Himmel.

Wahiba | Campement - | 1 Nacht (F | A)
5. Tag: Frauenmarkt Ibra, Oase Al-Minzafah, Nizwa
Nach einem reichhaltigen Frühstück verlassen Sie die Wüste in Richtung Hadjar Gebirge, Immer mittwochs findet in Ibra der Frauenmarkt statt, zu dem die Frauen aus der weiten Umgegend kommen. Männer sind hier nicht erwünscht und können in der Zeit die anderen Märkte der Stadt besuchen. Auf dem Weg lohnt sich Ihr Halt in Manzaffar, einem mittelalterlichen Dorf, das von unzähligen Wachtürmen umgeben ist. Etwas weiter in Sinaw, tauchen Sie bei einem Besuch des ursprünglichen Souqs in eine Zeit vergangener Tage ein.Bevor Sie Nizwa erreichen, machen Sie einen Abstecher nach Birkat al-Mawz, das verlassene Lehmdorf am Fuße des Jebel Akhdar. Sie machen einen Spaziergang an Dattelplantagen und Wasserkanälen (Aflaj) vorbei, und erreichen schließlich den alten Ortskern. Das Falaj-System dieser Gegend ist eines der vier UNESCO gelisteten Weltkulturerbestätten in Oman.

Nizwa | Hotel ** | 2 Nächte (F)
6. Tag: Die Oasen des Inner-Oman: Bahla, Jabrin, al-Hamra, Misfat al-Ibriyin und Jabal shams (Grand Canyon)
Sie besichtigen das liebevoll restaurierte und eingerichtete Wohnfort in Jabrin und bummeln durch den kleinen und lebhaften Souq der Oase Bahla.Die lehmrote Stadt al-Hamra mit ihren kubischen Wohnhäusern und die wenig oberhalb an den Flanken des Jebel Shams liegende Oase Misfat al-Ibriyin mit kleinen, aus Naturstein errichteten Turmhäusern stehen in reizvollem Gegensatz zueinander. Am Abend kehren Sie nach Nizwa zurück.Mit Ihrem Geländewagen können Sie zudem einen Abstecher auf den Jebel Shams machen und an den Abbruchkanten des Wadi Nakhar, das oft auch als "Grand Canyon" des Oman bezeichnet wird, eine Wanderung unternehmen.
7. Tag: Freitagsmarkt Nizwa, Wanderung Wadi Muaydin, Jebel Akhdar
Jeden Freitag ist Nizwa Schauplatz eines großen Wochenmarkts, zu dem die Omanis von weither in die Stadt strömen. Je früher am Morgen man sich aufmacht, desto ursprünglicher, geschäftiger und aufregender geht es zu. Ob Schafe oder Ziegen, Hühner oder Rinderbullen, Kamele oder Singvögel - alles, was lebt, wird hier verhandelt. Auch das Fort von Nizwa, berühmt für seinen mächtigen Rundturm, ist einen Besuch wert.Später steuern Sie die oft wasserführenden Pools im unteren Wadi Mu’aydin an und fahren über eine kurvenreiche Straße ca. 35 km hoch auf den Jebel Akhdar. Der "Grüne Berg" macht seinem Namen alle Ehre und zählt zu den schönsten Landschaften Omans.

Djabal Akhdar | Hotel - | 1 Nacht (F)
8. Tag: Rückkehr nach Muscat
Je nach Lust und Laune können Sie heute entweder einen halben Wandertag einlegen, oder den Berg per Fahrzeug erkunden.Als Ausgangspunkt einer kürzeren Wanderung bietet sich beispielsweise das Dorf Al Aqur an. Am Abbruch zum Wadi Mu’aydin entlang, auf das sich immer wieder weite Blicke öffnen, gehen Sie von hier aus bis Sayq. Unterwegs passieren Sie mehrere Bergdörfer und haben Gelegenheit, die Terrassenkulturen und das Falaj-System aus der Nähe zu studieren.Ebenso unkompliziert ist die Erkundung der Ruinen des Dorfes von Bani Habib. Je nach Kondition können Sie vom Dorf aus in das gleichnamige Tal mit seinen sorgsam gepflegten Gärten hineinwandern.Alternativ bietet sich eine Rundfahrt über den Berg an. Auf schmalen, gut ausgebauten Straßen können Sie die knorrigen Wacholderwälder, verlassene Dörfer wie Bani Habib und atemberaubend gelegene Aussichtspunkte wie den nahe von Ru'us erkunden.Am Nachmittag erreichen Sie wieder die Hauptstadtregion Muscat.Auf Ihrem Weg zum Flughafen liegt die Manufaktur von Amouage, einem der teuersten und exklusivsten Parfums weltweit. Eine Besichtigung der Anlage wäre nach Voranmeldung zwischen 08:30h und 16:30h (Sonntag bibs Donnerstag) möglich.Die verbleibende Zeit bis zum Rückflug können Sie in der Al Mouj Marina mit ihren zahlreichen Cafés verbringen.
Heute geben Sie Ihren Mietwagen zurück.
9. Tag: Rückreise
Der Rückflug nach Deutschland beginnt bereits in der Nacht. Sie erreichen Deutschland am frühen Morgen.
weniger
©
Termine • Preise
9 Tage
2 - 12 Teilnehmer
Code: OMA941 | 11886
Für eine Reiseanfrage klicken Sie einfach auf den Button rechts.
Termine | Reisepreis in € pro Person
Zeitraum
Startpunkt: Muscat
Preis
01.10.22 - 30.04.23
Reisender im Doppelzimmer
1.240 €
01.10.22 - 30.04.23
Reisender im Einzelzimmer
1.790 €
01.10.22 - 30.04.23
Kind unter 12 Jahren im Zustellbett
-
01.10.22 - 30.04.23
Reisender im Doppelzimmer
1.240 €
01.10.22 - 30.04.23
Reisender im Einzelzimmer
1.790 €
01.10.22 - 30.04.23
Kind unter 12 Jahren im Zustellbett
-
« vergangene Termine
Leistungen • Extras
INKLUSIV-LEISTUNGEN
» 7 Hotel- und Gasthausübernachtungen
» Muscat: Flughafentransfer (Tag 1)
» Mietwagen Geländewagen (Mitsubishi Pajero oder vergleichbar) (Tag 2-8)
» Informationsmaterial mit Reiseführer und Landkarte

NEBENKOSTEN | NICHT ENTHALTENE LEISTUNGEN
» Service-Entgeld bei Individuellen Angeboten
» Persönliche Ausgaben, Trinkgelder
» Eintrittsgelder
» Kosten für Treibstoff und evtl. gefahrene Zusatzkilometer
» Internationale Flüge
» Visagebühren (genaue Infos im Merkblatt)
» nicht genannte Mahlzeiten

ZUSATZLEISTUNGEN
Rail&Fly, 2. Klasse
95 €
Zug zum Flug (Hin- und Rückfahrt in der 2.Klasse, inkl. ICE, ohne Zugbindung)
Rail&Fly, 1. Klasse
180 €
Zug zum Flug (Hin- und Rückfahrt in der 2.Klasse, inkl. ICE, ohne Zugbindung)
Delfinbeobachtung an der Küste Muscats
68 €
2-stündige Bootsfahrt mit Delfinbeobachtung inklusive Transfers vom/zum Stadthotel in Muscat

Ihr atmosfair Beitrag
Für den Hin- und Rückflug für eine Person nach Oman entstehen klimarelevante Emissionen in Höhe von etwa 3382 kg. Durch einen freiwilligen Beitrag von 78 € an ein Klimaschutzprojekt, z. B. in Indien können Sie zur Entlastung unseres Klimas beitragen. Mehr dazu finden Sie unter www.atmosfair.de
atmosfair
Reiseleitung
Partneragentur Oman
Für die Durchführung Ihrer Reise arbeiten wir vor Ort mit sehr verlässlichen Partnern zusammen. Unsere Agentur betreut Sie während Ihres Urlaubs und steht Ihnen auch dann zur Verfügung, wenn Sie zusätzliche Ausflüge buchen möchten oder Fragen zu Ihrer Reiseroute, einem Mietwagen oder einem Hotel haben. Mit Ihren Reiseunterlagen erhalten Sie die Kontaktdaten Ihres Ansprechpartners vor Ort sowie eine Mobilrufnummer, unter der Sie unsere Partner 24/7 erreichen können. Außerdem erhalten Sie natürlich auch die Notfall-Rufnummer von nomad. Wir stehen wir Ihnen ebenfalls rund um die Uhr zur Verfügung.
Infos • Hinweise
Reiseprofil
Anforderungen 1 von 5 / sehr leicht
Nächte 7 Hotel / 0 Zelt
Fortbewegung
Distanz ca. 1200 km
Einreise
Reisecharakter
Klima
Gesundheit
Sicherheit
Für die Einreise benötigen deutsche StaatsbürgerInnen einen bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass (diese Gültigkeit ist unbedingt notwendig) mit einem Visum.
Visumsanträge können über HTTPS://EVISA.ROP.GOV.OM/ gestellt werden.
Staatsbürger anderer Länder können uns für weitere Informationen gerne kontaktieren!

DOWNLOADS UND LINKS ZU WEITEREN INFORMATIONEN

Generelle Hinweise
Preisangaben bei Privatreisen

Preise für unsere Privat- und Individualreisen gelten generell vorbehaltlich Verfügbarkeit von Flügen, Driverguides und Hotels in den kalkulierten Buchungsklassen bzw. Zimmerkategorien.

Reisehinweise des Auswärtiges Amtes

Bitte beachten Sie generell die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes zu dieser Reiseregion.

Mehrbettzimmer

In Gasthäusern stehen uns generell nur Mehrbettzimmer zur Verfügung; die sanitären Anlagen sind in der Regel Gemeinschaftsanlagen. In Gasthäusern können wir weder Doppel- noch Einzelzimmer garantieren.
Weitere Hinweise zur Unterbringung in Hotels, Gasthäusern und Zelten finden Sie im Infobereich unter http://nomad-reisen.de/info/hinweise-zu-ihrer-gruppenreise/

Rücktritt von der Reise | Stornogebühren

Der Reisende kann jederzeit vor Reisebeginn vom Pauschalreisevertrag zurücktreten.
Tritt der Reisende vor Reisebeginn zurück oder tritt er die Reise nicht an, so verliert nomad den Anspruch auf den Reisepreis. Stattdessen kann nomad eine angemessene Entschädigung vom Reisenden verlangen. Dies gilt nicht, sofern der Rücktritt von nomad zu vertreten ist oder wenn am Bestimmungsort oder in dessen unmittelbarer Nähe unvermeidbare, außergewöhnliche Umstände auftreten. In diesem Fall haben Sie ein Anrecht auf die Erstattung des vollständigen Reisepreises innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Stornobestätigung.
Weitere Informationen finden Sie in unseren ARB und auf unserer FAQ zu Corona Seite.

Wenn Sie eine Reise in ein Zielgebiet buchen, für das nach dem Zeitpunkt der Buchung vom Auswärtigen Amt aufgrund von Corona eine Reisewarnung ausgesprochen wird haben Sie das Recht auf eine kostenfreie Umbuchung Ihrer Reise auf einen beliebigen Termin innerhalb von zwei Jahren nach dem geplanten Reiseantritt.

Reisen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität

Diese Reise ist leider generell nicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Rufen Sie uns aber jederzeit gerne an oder schreiben uns eine Email, wenn wir Sie entsprechend beraten dürfen.

Zahlungsmodalitäten

Die Höhe der Anzahlung in Prozent des Reisepreises beträgt 20 %.
Die Fälligkeit der Restzahlung ist 30 Tage vor Reisebeginn mit Ausnahme solcher Gruppenreisen, wo wir uns bis 21 Tage vor Reisebeginn eine Absage vorbehalten. Bei diesen Gruppenreisen ist die Restzahlung 20 Tage vor Reisebeginn fällig.
Bei kurzfristigen Buchungen (weniger als 21 Tage vor Reisebeginn) ist der vollständige Reisepreis sofort fällig.

Visa und Einreise

Ausführliche Informationen zu den Einreisebestimmungen und Visa für deutsche StaatsbürgerInnen (die keine weitere und/oder keine andere vorhergehende Staatsbürgerschaft besitzen und/oder deren Eltern aus dem gewünschten Reiseland stammen) finden Sie auf dieser Seite im Bereich "Einreise" und in unseren Reisemerkblättern. Für StaatsbürgerInnen anderer Länder, DoppelstaatlerInnen und Menschen, die früher eine andere Staatsbürgerschaft hatten oder deren Eltern aus dem gewünschten Reiseland stammen, bitten wir bei Buchungsanfrage um entsprechende Angaben, damit wir Ihnen die korrekten Informationen geben können.

Zusätzliche Einreisebestimmungen, die seit Mitte März 2020 aufgrund des Ausbruchs der Corona-Pandemie beschlossen wurden, finden Sie in unserem Corona-Merkblatt.


Ansprechpartner/In für diese Reise

„Mit nomad tragen wir zum kulturellen Austausch zwischen Orient und Okzident bei. Durch zahlreiche Reisen und Auslandsaufenthalte - inzwischen fast immer gemeinsam mit meinen beiden Kindern - ist mir die islamische Welt zur zweiten Heimat geworden. Ich kümmere mich persönlich um die Auswahl der Zielgebiete, die Ausarbeitung der Reiseprogramme und oft auch um die Betreuung von Individualreisen und Sondergruppen. Lassen Sie sich von unserer Begeisterung anstecken - Wir sind Entdecker. Kommen Sie mit!”

Julietta Baums

Diese Reisen könnten Ihnen auch gefallen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner