Startseite>INDIVIDUELL, KOMFORTABEL UND PREISWERT IM PKW
Top-button

INDIVIDUELL, KOMFORTABEL UND PREISWERT IM PKW

Individuelle Reise für Selbstfahrer mit Strandtagen, Bergoasen und einer Jeepfahrt in die Wahiba Wüste


Für Individualreisende, die das vorzüglich ausgebaute Straßennetz des Omans nutzen möchten und auf allzu abenteuerliche Pistenfahrten verzichten wollen, haben wir die Highlights des Landes in einer 14-tägigen Reise im PKW zusammengefasst. In dieser Zeit bekommen Sie einen umfassenden Eindruck von dem Sultanat und den Menschen, seinen Wüsten, Gebirgen und Oasenstädten. Dabei übernachten Sie abwechselnd in guten Mittelklassehotels und einfachen, aber sehr stimmungsvollen Gästehäusern und Campements an den landschaftlich reizvollsten Orten auf Ihrem Weg.
Den Beginn macht die Küstenregion um die Metropole Muscat, die bereits viel von der Kunst der Omanis verrät, Altes und Neues miteinander zu verbinden. In kurzen Tagesetappen erkunden Sie zunächst die Küstenlandschaften der Batinah und übernachten in ausgesuchten Strandhotels.
In den Oasenstädten Inner-Omans zeigt sich die orientalische Lebenskultur vor allem in den Märkten und der charakteristischen Lehmarchitektur. Übernachtungen in einem liebevoll ausgestatteten Gästehaus am Djabal Shams und in einem Campement in der Wahiba-Wüste geben Ihnen Gelegenheit, die schattige Kühle unter den Palmen in den terrassierten Oasengärten und - bei einer Wanderung in den Sonnenuntergang hinein - die grandiose Stille der Wahiba-Wüste mit ihren schier endlosen Dünenzügen hautnah zu erleben. Im Anschluss gelangen Sie wieder an die Küste des Indischen Ozeans und können an der Ostspitze der Arabischen Halbinsel des Nachts Schildkröten bei der Eiablage beobachten.
weiterlesen
Die größte Moschee des Landes ist auch für Besucher ein faszinierender Ort der Ruhe.
Renovierung einer Fassade
Ein Spaziergang durch das Dorf und dessen Gärten ist eine schöne Bereicherung für jeden Urlaubstag.
In dem Bergdorf Misfat erlebt man ein ganz ursprüngliches Oman.
Auch wenn man hier fast nur Männer sieht, haben doch die Frauen das letzte Wort beim Viehkauf.
Ab und zu finden Sie auch Bewuchs zwischen den Dünen
Scientific Center
Besonders während der Sommermonate kann man in der Nähe von Ras al Jinz Schildkröten beobachten.
Viele ältere Omanis kaufen zwar selbst kein Vieh mehr, erfreuen sich aber an dem Treiben auf dem Markt.
Die größte Moschee des Landes ist auch für Besucher ein faszinierender Ort der Ruhe.
Renovierung einer Fassade
Ein Spaziergang durch das Dorf und dessen Gärten ist eine schöne Bereicherung für jeden Urlaubstag.
In dem Bergdorf Misfat erlebt man ein ganz ursprüngliches Oman.
Auch wenn man hier fast nur Männer sieht, haben doch die Frauen das letzte Wort beim Viehkauf.
Ab und zu finden Sie auch Bewuchs zwischen den Dünen
Scientific Center
Besonders während der Sommermonate kann man in der Nähe von Ras al Jinz Schildkröten beobachten.
Viele ältere Omanis kaufen zwar selbst kein Vieh mehr, erfreuen sich aber an dem Treiben auf dem Markt.
Die größte Moschee des Landes ist auch für Besucher ein faszinierender Ort der Ruhe.
Sultan Qaboos Moschee MuscatDie größte Moschee des Landes ist auch für Besucher ein faszinierender Ort der Ruhe. © Renate Leonhards
Renovierung einer Fassade
as-SuwayqRenovierung einer Fassade © Tim Berning-Cziszkus
Ein Spaziergang durch das Dorf und dessen Gärten ist eine schöne Bereicherung für jeden Urlaubstag.
Birkat al MauzEin Spaziergang durch das Dorf und dessen Gärten ist eine schöne Bereicherung für jeden Urlaubstag. © Tim Berning-Cziszkus
In dem Bergdorf Misfat erlebt man ein ganz ursprüngliches Oman.
Misfat al AbryeenIn dem Bergdorf Misfat erlebt man ein ganz ursprüngliches Oman. © Tim Berning-Cziszkus
Auch wenn man hier fast nur Männer sieht, haben doch die Frauen das letzte Wort beim Viehkauf.
Freitagsmarkt NizwaAuch wenn man hier fast nur Männer sieht, haben doch die Frauen das letzte Wort beim Viehkauf. © Tim Berning-Cziszkus
Ab und zu finden Sie auch Bewuchs zwischen den Dünen
Bäume in der WüsteAb und zu finden Sie auch Bewuchs zwischen den Dünen © Tim Berning-Cziszkus
Scientific Center
Unterkunft in Ras al-JinzScientific Center © Tim Berning-Cziszkus
Besonders während der Sommermonate kann man in der Nähe von Ras al Jinz Schildkröten beobachten.
SchildkröteBesonders während der Sommermonate kann man in der Nähe von Ras al Jinz Schildkröten beobachten. © Tim Berning-Cziszkus
Viele ältere Omanis kaufen zwar selbst kein Vieh mehr, erfreuen sich aber an dem Treiben auf dem Markt.
zwei Herren auf dem TiermarktViele ältere Omanis kaufen zwar selbst kein Vieh mehr, erfreuen sich aber an dem Treiben auf dem Markt. © Szkudlarek
Die größte Moschee des Landes ist auch für Besucher ein faszinierender Ort der Ruhe.
Renovierung einer Fassade
Ein Spaziergang durch das Dorf und dessen Gärten ist eine schöne Bereicherung für jeden Urlaubstag.
In dem Bergdorf Misfat erlebt man ein ganz ursprüngliches Oman.
Auch wenn man hier fast nur Männer sieht, haben doch die Frauen das letzte Wort beim Viehkauf.
Ab und zu finden Sie auch Bewuchs zwischen den Dünen
Scientific Center
Besonders während der Sommermonate kann man in der Nähe von Ras al Jinz Schildkröten beobachten.
Viele ältere Omanis kaufen zwar selbst kein Vieh mehr, erfreuen sich aber an dem Treiben auf dem Markt.
Die größte Moschee des Landes ist auch für Besucher ein faszinierender Ort der Ruhe.
Renovierung einer Fassade
Ein Spaziergang durch das Dorf und dessen Gärten ist eine schöne Bereicherung für jeden Urlaubstag.
In dem Bergdorf Misfat erlebt man ein ganz ursprüngliches Oman.
Auch wenn man hier fast nur Männer sieht, haben doch die Frauen das letzte Wort beim Viehkauf.
Ab und zu finden Sie auch Bewuchs zwischen den Dünen
Scientific Center
Besonders während der Sommermonate kann man in der Nähe von Ras al Jinz Schildkröten beobachten.
Viele ältere Omanis kaufen zwar selbst kein Vieh mehr, erfreuen sich aber an dem Treiben auf dem Markt.
Die größte Moschee des Landes ist auch für Besucher ein faszinierender Ort der Ruhe.
Sultan Qaboos Moschee MuscatDie größte Moschee des Landes ist auch für Besucher ein faszinierender Ort der Ruhe. © Renate Leonhards
Renovierung einer Fassade
as-SuwayqRenovierung einer Fassade © Tim Berning-Cziszkus
Ein Spaziergang durch das Dorf und dessen Gärten ist eine schöne Bereicherung für jeden Urlaubstag.
Birkat al MauzEin Spaziergang durch das Dorf und dessen Gärten ist eine schöne Bereicherung für jeden Urlaubstag. © Tim Berning-Cziszkus
In dem Bergdorf Misfat erlebt man ein ganz ursprüngliches Oman.
Misfat al AbryeenIn dem Bergdorf Misfat erlebt man ein ganz ursprüngliches Oman. © Tim Berning-Cziszkus
Auch wenn man hier fast nur Männer sieht, haben doch die Frauen das letzte Wort beim Viehkauf.
Freitagsmarkt NizwaAuch wenn man hier fast nur Männer sieht, haben doch die Frauen das letzte Wort beim Viehkauf. © Tim Berning-Cziszkus
Ab und zu finden Sie auch Bewuchs zwischen den Dünen
Bäume in der WüsteAb und zu finden Sie auch Bewuchs zwischen den Dünen © Tim Berning-Cziszkus
Scientific Center
Unterkunft in Ras al-JinzScientific Center © Tim Berning-Cziszkus
Besonders während der Sommermonate kann man in der Nähe von Ras al Jinz Schildkröten beobachten.
SchildkröteBesonders während der Sommermonate kann man in der Nähe von Ras al Jinz Schildkröten beobachten. © Tim Berning-Cziszkus
Viele ältere Omanis kaufen zwar selbst kein Vieh mehr, erfreuen sich aber an dem Treiben auf dem Markt.
zwei Herren auf dem TiermarktViele ältere Omanis kaufen zwar selbst kein Vieh mehr, erfreuen sich aber an dem Treiben auf dem Markt. © Szkudlarek
Highlights
» 13-tägige individuelle Selbstfahrerreise im PKW zu den Höhepunkten Omans
» Zu Beginn Übernachtungen in komfortablen Strandhotels mit zahlreichen Gelegenheiten, im Indischen Ozean zu Baden, zu schnorcheln oder Strandwanderungen zu unternehmen
» Erleben Sie anschließend die faszinierende Bergwelt und die Weiten der Wahiba-Wüste – eine Fahrt im Geländewagen zum Campement inmitten der Sanddünen inklusive
» Besuch des Freitagsmarktes in Nizwa und Bummel durch die Oasengärten am Djabal Shams
» Beobachtung von Schildkröten bei der Eiablage
REISEVERLAUF
1. Tag: Flughafentransfer
Flughafentransfer vom bzw. zum Flughafen/Airport

Muscat | Hotel **** | 1 Nacht
F
2. Tag: Entlang der Küste nach Mussanah
Nachdem Sie Ihren Mietwagen am Hotel übernommen haben beginnt Ihre Fahrt entlang der Küste. Ihr erstes Ziel ist das Küstenstädtchen Barka, wo Sie die Düfte und Farben des Gemüsemarktes erleben und den ersten Einblick in das geschäftige Leben der Omanis bekommen.Das in unmittelbarer Nähe gelegene kleine Fort Bait Na‘man gibt einen ersten Hinweis darauf, wie gut es die Omanis über Jahrhunderte verstanden, ihr Land gegen Invasoren zu schützen. Ein Stück landeinwärts gelangen Sie nach Nakhl mit seinem Fort, sowie nach Rustaq und al-Hazm.Am Nachmittag erreichen Sie Ihr Strandhotel am Millennium Resort, Mussanah. Lassen Sie den Tag mit einem ersten Bad im Indischen Ozean oder mit einer entspannten Strandwanderung ausklingen.

Mussanah | Hotel **** | 1 Nacht
F
weiterlesen
3. Tag: Nach Sohar
Für den heutigen Vormittag empfehlen wir Ihnen eine Bootstour zu den der Küste vorgelagerten und unter Naturschutz stehenden Damaniyat-Inseln. Dem Hotel ist eine Tauchbasis angeschlossen, in der Sie beispielsweise auch Schnorchel-Equipment ausleihen können.Am Nachmittag fahren Sie nach Sohar, in die legendäre Heimatstadt von Sindbad, dem Seefahrer. Die auch heute noch bedeutende Hafenstadt war zu Beginn der islamischen Zeitrechnung das Zentrum des Landes. Es lohnt in jedem Fall ein Besuch des Handwerkermarktes nahe dem Zentrum.

Sohar | Hotel **** | 1 Nacht
4. Tag: Durch das Wadi Hebi ins Landesinnere
Heute folgen Sie dem Wadi Hebi landeinwärts. In engen Haarnadelkurven schraubt sich die Straße über die Höhenzüge des Hadjar-Gebirges. Yanqul liegt im Schatten des mächtigen, dreieckigen Djabal Hamra. Hier lohnen ein kurzer Stopp am Lehmziegelfort Bait al-Marah und ein Bummel durch den alten Ortsteil gleich dahinter.Zwei der bedeutendsten prähistorischen Fundstätten des Omans - die Bienenkorbgräber von al-Ayn und Bat - liegen auf Ihrer weiteren Strecke. Als Weltkulturerbe würdigt die UNESCO sie als "die vollständigste Ansammlung von Siedlungen und Grabfeldern aus dem 3. Jahrtausend vor Chr. weltweit".Hoch über der Oase Al-Hamra gelegen, profitiert das Dorf Misfat al-Ibriyin vom reichlichen Wasserzufluss von den Hängen des Gebirges. Sie übernachten in einem Gasthaus inmitten der Plantagen und haben so in den Abendstunden Gelegenheit, das Dorf mit seinen sorgfältig aus Naturstein errichteten Häusern und die Gärten zu erkunden.

Misfat al-Abriyeen | Hotel - | 2 Nächte
F | A
5. Tag: Djabrin, Al-Hamra und Misfat al-Abryeen
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der alten Lehmstädte der "Dakhiliyah“, wie die Omanis diese Oasengegend im Landesinneren nennen.Ein Höhepunkt des Tages ist die Besichtigung des Schlosses von Djabrin, welches im 17. Jahrhundert erbaut wurde und eines der Schönsten seiner Art ist.Al-Hamra - "die Rote“ - zählt mit zu den besterhaltenen omanischen Oasen. Hier locken ein kleines, liebevoll eingerichtetes Heimatmuseum, das Bait al-Safah, und ein Bummel durch die schmalen Gassen entlang leise murmelnder Wasserkanäle.Nachmittags fahren Sie zurück nach Misfat al-Abryeen.
6. Tag: Bahla
Bahla ist eine der ältesten Ortschaften des Omans. Die große, mächtige Festung Hisn Tamah - ebenfalls UNESCO-Weltkulturerbe - wurde aufwändig renoviert und kann inzwischen wieder besichtigt werden. Bahla ist auch berühmt für seine Keramik. Ein Besuch einer lokalen Werkstatt bringt Ihnen das traditionsreiche und filigrane Handwerk näher.Wenn Sie es geschafft haben, schon mit Sonnenaufgang aufzubrechen, dann können Sie in Bahla den immer am Donnerstagmorgen stattfindenden Tiermarkt miterleben. Dieser zwar kleiner als der berühmte Markt in Nizwa, wird aber auch weniger oft von ausländischen Gästen besucht.Im Anschluss an diese vielfältigen Möglichkeiten ist der Weg nicht weit, um bis nach Nizwa zu gelangen: Auf gerade Strecke sind es von Misfat nach Nizwa gerade einmal 55 Kilometer.

Nizwa | Hotel ** | 1 Nacht
F
7. Tag: Freitagsmarkt in Nizwa und Fahrt in die Wahiba Wüste
Am heutigen Tag wimmelt es in Nizwa vor Leuten, die wie jeden Freitag zum Wochenmarkt strömen. Von Autos über Kamele, Kleinvieh bis hin zu allen Gegenständen des täglichen Bedarfs werden Dinge gehandelt, die man zum Überleben benötigt.Am späten Vormittag verlassen Sie die Region des Westlichen Hadjar-Gebirges und erreichen über kleine Landstraßen die Sharqiyah. Erkunden Sie die alten Häuser in Al-Minzafah, eine der uralten Lehmstädte Inner-Omans, oder die Oase Mintirib. Anschließend fahren ein Stück weit in die Ramlat al-Wahiba und tauchen so in die Stille der Wüste ein. Zum Sonnenunter- und Sonnenaufgang haben Sie Zeit, eine Dünenwanderung zu unternehmen oder sich einem Kamel anzuvertrauen.

Wahiba | Campement - | 1 Nacht
F | A
Transfer zum Nomadic Camp Wahiba Wüste
8. Tag: Ins Wadi Bani Khalid und zurück an die Küste des Indischen Ozeans
Am Morgen verlassen Sie die Wahiba. Die Dünen werden Sie aber noch ein ganzes Stück begleiten, denn nun fahren Sie an der Ostseite der Wahiba entlang bis zur Mündung des Wadi Bani Khalid. Dieses Tal ist für seine großen Pools mit klarem warmem Wasser bekannt, in denen sich die Wipfel der Dattelpalmen spiegeln. Genießen Sie ein Bad im angenehm warmen Süßwasser, oder wandern Sie am Talrand entlang ein Stück in die Berge hinein.Die Oasen Bani Bu Ali und Bani Bu Hassan - einst Wohnsitze ehemals verfeindeter Stämme - beeindrucken mit ihrer wuchtigen Lehmarchitektur. Schließlich erreichen Sie die Küste und den Fischerort al-Ashkarah.

Jifan | Hotel - | 1 Nacht
F
9. Tag: Entlang der Küste bis nach Ras al-Jinz
Frühaufsteher können am Morgen beobachten, wie die hiesigen Fischer ihren Fang anlanden und in die bereitstehenden Kühlwagen verladen. Der lange Strand bei al-Ashkarah lädt zudem zu einem ausgedehnten Spaziergang oder einem morgendlichen Bad ein.Entlang der Steilküste der Sharqyiah erreichen Sie am Nachmittag Ras al-Jinz. Sie übernachten im Ras Al Jinz Turtle Reserve. Ras Al Jinz ist weltberühmt für die Nistkolonien der gefährdeten grünen Schildkröte (Cheloniamydas). Es bietet sich die einmalige Gelegenheit den Nistprozess dieser Seegiganten zu beobachten.

Ras al-Jinz | Hotel - | 1 Nacht (F)
10. Tag: Sur, Wadi Shab und Wadi Tiwi
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Sur, wo Sie die berühmten Dhow-Werften erwarten, in denen auch heute noch die traditionellen arabischen Holzschiffe gezimmert werden.Von dort ist es nicht weit bis zum Wadi Tiwi und Wadi Shab.Die beiden ganzjährig wasserführenden Wadis öffnen sich dicht hintereinander zur Küstenautobahn. Deren Stelzenkonstruktion prägt den Taleingängen allerdings einen unschönen Stempel auf. Erst mit der Hochstraße im Rücken kann die den Tälern eigene Kombination aus sattgrünen Gärten und schluchtartig aufragenden Felswänden ihren Zauber ungehindert entfalten.Das Wadi Shab gewinnt noch zusätzlich an Attraktivität, als keine Autos die Ruhe stören - es ist nicht befahrbar.Das Wadi Tiwi gräbt sich ähnlich tief und spektakulär in die kahlen Felsen des Gebirges ein und ist ebenfalls dicht bewachsen. Allerdings gibt es hier eine teilweise asphaltierte Straße, die ungefähr zehn Kilometer in das Tal hineinführt. Unterwegs säumen mehrere Dörfer den Weg. Nach fünf Kilometern geht es steil bergauf zu dem Dorf Mibam, wo die Straße endet. Dort beginnt zugleich der bekannteste Fußweg über das Gebirge - eine Wanderung, die sich gut zu einem mehrtägigen Trekking ausbauen lässt.

Wadi Shab | Hotel ** | 1 Nacht
F
11. Tag: Wasserfall Wadi Suwayh auf dem Rückweg nach Muscat
Über die neue, gut ausgebaute Küstenstraße fahren Sie zurück nach Muscat. Auf dem Weg können Sie einen Abstecher in die Wadi Suwayh und Daykah unternehmen und den Wasserfall im Oberlauf des Wadi Suwayh bewundern. Auch das Sinkhole bei Bimmah und die Hafenstadt Quriyat lohnen einen Stopp. In den späten Nachmittagsstunden erreichen Sie wieder die Hauptstadt.
Heute geben Sie Ihren Mietwagen zurück.

Muscat | Hotel **** | 1 Nacht
F
12. Tag: Muscat und die "Capital Area"
Den Vormittag können Sie zum Besuch der Sultan Qabus Moschee, der Palastanlagen in Alt-Muscat und für eine Besichtigung des Bait Zubayr nutzen. Das sorgfältig restaurierte Haus liegt in der Altstadt von Muscat und beherbergt die heimatkundliche Sammlung der alten Händlerfamilie Zubayr. Für den Nachmittag bieten sich eine Fahrt zu einem der Strände im Osten der Stadt oder eine Delphinbeobachtung per Boot an (optional).Mit etwas Glück findet ja vielleicht am Abend eine Vorstellung im Royal Opera House statt. Sichern Sie sich zeitig Karten, wenn Sie Interesse an einer Aufführung haben!
Flughafentransfer vom bzw. zum Flughafen/Airport
weniger
©
Termine • Preise
13 Tage
2 - 12 Teilnehmer
Code: OMA940 | 10644
Für eine Reiseanfrage klicken Sie einfach auf den Button rechts.
Termine | Reisepreis in € pro Person
Zeitraum
Startpunkt: Muscat
Preis
« vergangene Termine
Leistungen • Extras
INKLUSIV-LEISTUNGEN
» 11 Hotel- und Gasthausübernachtungen
» Muscat: Flughafentransfer (Tag 1)
» (Tag 2-11)
» Muscat: Flughafentransfer (Tag 12)
» Informationsmaterial mit Reiseführer und Landkarte

NEBENKOSTEN | NICHT ENTHALTENE LEISTUNGEN
» Service-Entgeld bei Individuellen Angeboten
» Persönliche Ausgaben, Trinkgelder
» Eintrittsgelder
» Treibstoff und ggf. gefahrene Zusatzkilometer für den Mietwagen
» Internationale Flüge
» Visagebühren (genaue Infos im Merkblatt)
» nicht genannte Mahlzeiten

ZUSATZLEISTUNGEN
Rail&Fly, 2. Klasse
95 €
Zug zum Flug (Hin- und Rückfahrt in der 2.Klasse, inkl. ICE, ohne Zugbindung)
Rail&Fly, 1. Klasse
180 €
Zug zum Flug (Hin- und Rückfahrt in der 2.Klasse, inkl. ICE, ohne Zugbindung)
Delfinbeobachtung an der Küste Muscats
68 €
2-stündige Bootsfahrt mit Delfinbeobachtung inklusive Transfers vom/zum Stadthotel in Muscat
Dhowfahrt zum Sonnenuntergang
68 €
2-stündige Dhowfahrt entlang der Küste von Muscat während des Sonneuntergangs inklusive Transfer vom/zum Stadthotel in Muscat

Ihr atmosfair Beitrag
Für den Hin- und Rückflug für eine Person nach Oman entstehen klimarelevante Emissionen in Höhe von etwa 3382 kg. Durch einen freiwilligen Beitrag von 78 € an ein Klimaschutzprojekt, z. B. in Indien können Sie zur Entlastung unseres Klimas beitragen. Mehr dazu finden Sie unter www.atmosfair.de
atmosfair
Reiseleitung
Partneragentur Oman
Für die Durchführung Ihrer Reise arbeiten wir vor Ort mit sehr verlässlichen Partnern zusammen. Unsere Agentur betreut Sie während Ihres Urlaubs und steht Ihnen auch dann zur Verfügung, wenn Sie zusätzliche Ausflüge buchen möchten oder Fragen zu Ihrer Reiseroute, einem Mietwagen oder einem Hotel haben. Mit Ihren Reiseunterlagen erhalten Sie die Kontaktdaten Ihres Ansprechpartners vor Ort sowie eine Mobilrufnummer, unter der Sie unsere Partner 24/7 erreichen können. Außerdem erhalten Sie natürlich auch die Notfall-Rufnummer von nomad. Wir stehen wir Ihnen ebenfalls rund um die Uhr zur Verfügung.
Infos • Hinweise
Reiseprofil
Anforderungen 2 von 5 / leicht
Nächte 11 Hotel / 0 Zelt
Fortbewegung
Distanz ca. 1600 km
Einreise
Reisecharakter
Klima
Gesundheit
Sicherheit
Für die Einreise benötigen deutsche StaatsbürgerInnen einen bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass (diese Gültigkeit ist unbedingt notwendig) mit einem Visum.
Visumsanträge können über HTTPS://EVISA.ROP.GOV.OM/ gestellt werden.
Staatsbürger anderer Länder können uns für weitere Informationen gerne kontaktieren!

DOWNLOADS UND LINKS ZU WEITEREN INFORMATIONEN

Generelle Hinweise
Preisangaben bei Privatreisen

Preise für unsere Privat- und Individualreisen gelten generell vorbehaltlich Verfügbarkeit von Flügen, Driverguides und Hotels in den kalkulierten Buchungsklassen bzw. Zimmerkategorien.

Reisehinweise des Auswärtiges Amtes

Bitte beachten Sie generell die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes zu dieser Reiseregion.

Mehrbettzimmer

In Gasthäusern stehen uns generell nur Mehrbettzimmer zur Verfügung; die sanitären Anlagen sind in der Regel Gemeinschaftsanlagen. In Gasthäusern können wir weder Doppel- noch Einzelzimmer garantieren.
Weitere Hinweise zur Unterbringung in Hotels, Gasthäusern und Zelten finden Sie im Infobereich unter http://nomad-reisen.de/info/hinweise-zu-ihrer-gruppenreise/

Rücktritt von der Reise | Stornogebühren | Versicherungen

Der Reisende kann jederzeit vor Reisebeginn vom Pauschalreisevertrag zurücktreten.
Tritt der Reisende vor Reisebeginn zurück oder tritt er die Reise nicht an, so verliert nomad den Anspruch auf den Reisepreis. Stattdessen kann nomad eine angemessene Entschädigung vom Reisenden verlangen. Dies gilt nicht, sofern der Rücktritt von nomad zu vertreten ist oder wenn am Bestimmungsort oder in dessen unmittelbarer Nähe unvermeidbare, außergewöhnliche Umstände auftreten.
Weitere Informationen finden Sie in unseren ARB.

Wir empfehlen generell den Abschluss einer Reise-Rücktrittskosten-Versicherung und einer Auslands-Reise-Krankenversicherung einschließlich Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit.

Reisen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität

Diese Reise ist leider generell nicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Rufen Sie uns aber jederzeit gerne an oder schreiben uns eine Email, wenn wir Sie entsprechend beraten dürfen.

Zahlungsmodalitäten

Die Höhe der Anzahlung in Prozent des Reisepreises beträgt 20 %.
Die Fälligkeit der Restzahlung ist 30 Tage vor Reisebeginn mit Ausnahme solcher Gruppenreisen, wo wir uns bis 21 Tage vor Reisebeginn eine Absage vorbehalten. Bei diesen Gruppenreisen ist die Restzahlung 20 Tage vor Reisebeginn fällig.
Bei kurzfristigen Buchungen (weniger als 21 Tage vor Reisebeginn) ist der vollständige Reisepreis sofort fällig.

Visa und Einreise

Ausführliche Informationen zu den Einreisebestimmungen und Visa für deutsche StaatsbürgerInnen (die keine weitere und/oder keine andere vorhergehende Staatsbürgerschaft besitzen und/oder deren Eltern aus dem gewünschten Reiseland stammen) finden Sie auf dieser Seite im Bereich "Einreise" und in unseren Reisemerkblättern. Für StaatsbürgerInnen anderer Länder, DoppelstaatlerInnen und Menschen, die früher eine andere Staatsbürgerschaft hatten oder deren Eltern aus dem gewünschten Reiseland stammen, bitten wir bei Buchungsanfrage um entsprechende Angaben, damit wir Ihnen die korrekten Informationen geben können.


Ansprechpartner/In für diese Reise

Dank meines mehrjährigen Aufenthalts in Oman und den intensiven Reiseerfahrungen durch Afrika, Asien und auf der arabischen Halbinsel ist es mir möglich jede Reise optimal für Sie zu gestalten.Ihre Reiseplanung ist bei mir in den richtigen Händen!

Natalie Szydlik

Diese Reisen könnten Ihnen auch gefallen


Reise-Service

Reisebericht Individuelle Rundreise Oman im PKW: Mit Muße unterwegs!

Im November reisten Tim Berning-Cziszkus und Ina Bergmann individuell mit einem Mietwagen durch den Nordoman. Die Reise dauerte insgesamt 20 Tage, wurde von uns maßgeschneidert für die beiden Gäste ausgearbeitet und vor Ort gebucht. Die Individuelle Rundreise führte in einem PKW von Muscat Richtung Norden nach Mussanah und anschließend über die Oasen und Forts der Batinah bis in die Wahiba. Anschließend ging es durchs Wadi Bani Khalid und an der Küste entlang zurück nach Muscat. Den sehr ausführlichen und detailreichen Reisebericht der beiden Reisenden veröffentlichen wir jedenfalls mit herzlichem Dank an die Autoren in voller Länge. Meist sind solche Reisen im PKW deutlich kürzer als diese Tour. Aber es lohnt sich, ein paar Tage länger zu bleiben, finden wir!

weiterlesen
Reisebericht Individuelle Rundreise Oman im PKW: Mit Muße unterwegs!

Im November reisten Tim Berning-Cziszkus und Ina Bergmann individuell mit einem Mietwagen durch den Nordoman. Die Reise dauerte insgesamt 20 Tage, wurde von uns maßgeschneidert für die beiden Gäste ausgearbeitet und vor Ort gebucht. Die Individuelle Rundreise führte in einem PKW von Muscat Richtung Norden nach Mussanah und anschließend über die Oasen und Forts der Batinah bis in die Wahiba. Anschließend ging es durchs Wadi Bani Khalid und an der Küste entlang zurück nach Muscat. Den sehr ausführlichen und detailreichen Reisebericht der beiden Reisenden veröffentlichen wir jedenfalls mit herzlichem Dank an die Autoren in voller Länge. Meist sind solche Reisen im PKW deutlich kürzer als diese Tour. Aber es lohnt sich, ein paar Tage länger zu bleiben, finden wir!

weiterlesen