Startseite>Eifelnomaden: Lama-Trekking
Top-button

Eifelnomaden: Lama-Trekking

Einwöchige Trekkingreise mit Lamas in der Süd- und Vulkaneifel

Lamas in der Eifel: Beim Lama-Trekking rund um Maare und auf den Hochplateaus im Hohen Venn lernt man die karge Schönheit der Eifel kennen. Entspannt, in geruhsamem Tempo und inmitten der Natur.
Luiz schreitet wie immer majestätisch voran, Bingo trottet folgsam hinterher und auch Arkan bleibt brav in der Reihe. Nur die Vorwitznase Luca drängelt ein bisschen. Die Lamas lassen die bananenförmigen Ohren spielen und wenden die Köpfe mit den großen, schwarz schimmernden Augen aufmerksam nach rechts und links. Doch Luiz gibt das Tempo vor, setzt einen Fuß vor den anderen und weiß genau, wo es lang geht. Und seine Lama-Kumpels vertrauen ihm.
Unsere Wandergruppe zieht mit den wolligen Lamas durch die Eifel: Vom Startpunkt im Hohen Venn nahe Prüm auf Pilgerstraßen hinab zur Kyll, durch den verwunschenen Salmwald bis zum Meerfelder Maar. Südlichstes Ziel ist das ehrwürdige Kloster Himmerod. Dabei geht es nicht um sportliche Höchstleistungen, sondern um das Erleben der Natur gemeinsam mit den genügsamen Tieren: "Lamas sind neugierig und reagieren sehr feinfühlig auf die Stimmung des Menschen, der sie führt. Das bringt die Wanderer unweigerlich dazu, ruhiger und gelassener zu werden", sagt Julietta, die Besitzerin der siebenköpfigen Herde.
weiterlesen
© Wilhelmine Jörissen
© Wilhelmine Jörissen
© Wilhelmine Jörissen
© Wilhelmine Jörissen
© Wilhelmine Jörissen
© Wilhelmine Jörissen
© Wilhelmine Jörissen
© Wilhelmine Jörissen
© Wilhelmine Jörissen
© Wilhelmine Jörissen
© Wilhelmine Jörissen
© Wilhelmine Jörissen
© Wilhelmine Jörissen
© Wilhelmine Jörissen
© Wilhelmine Jörissen
© Wilhelmine Jörissen
© Wilhelmine Jörissen
© Wilhelmine Jörissen
Highlights
» Die Eifel gemeinsam mit Lamas entdecken
» Entschleunigung beim Wandern mit den Tieren
» Erleben der vielfältigen Landschaft: tiefe Täler, urige Wälder, weite Hochebenen
» Auf alten Pilgerwegen zu ehrwürdigen Klöstern wie der Abtei Himmerod
» Baden oder Wellness am Meerfelder Maar
REISEVERLAUF
1. Tag:


Prüm | Hotel ***+ | 1 Nacht
F
weiterlesen
2. Tag:
Wanderung durch die Schönecker Schweiz und hinunter zur Kyll bis nach Birrresborn.

Birresborn | Hotel *** | 1 Nacht
F
3. Tag:
Am Ostabhang der Kyll nach Süden bis zur Pferderanch oberhalb von Mürlenbach. Am Nachmittag optional Besichtigung der Bertrada-Burg in Mürlenbach.

Mürlenbach | Gasthaus/Funduq - | 1 Nacht
4. Tag:
Am Morgen ein steiles Stück Weg durch den Salmwald bis hinauf zur Prümscheid, die mit 675 MüNN eine der höchsten Erhebungen der Eifel ist. Sie stellt die Wasserscheide zwischen der Kyll und der Salm dar. Anschließend hinab nach Wallenborn, wo etwa alle halbe Stunde ein Kaltwassergeysir gen Himmel steigt.

Wallenborn | Pension - | 1 Nacht
5. Tag:
Durch die Täler der Zurlay und des Speicherbachs bis an den Kegel des Meerfelder Maars. Der Aufstieg auf den Kraterrand ist etwas anstrengend, wird aber umgehend durch den "Landesblick" hinunter zum Auge des Maares belohnt. Umwanderung des Maares und Übernachtung im Dörfchen Meerfeld. Im Sommer bei entsprechenden Temperaturen Möglichkeit zu einem Bad im Meerfelder Maar.

Meerfeld | Hotel *** | 1 Nacht
F
6. Tag:
Durch Buchenwälder hinab zur Salm und bis zum berühmten Kloster Himmerod.

Himmerod | Gasthaus/Funduq - | 1 Nacht
F | M | A
7. Tag:
Am Morgen nochmal ein anstrengender Aufstieg aus dem Tal der Salm heraus auf die Hochflächen der Südeifel. Ziel ist die Stadt Kyllburg, deren Häuser sich an einer engen Schleife der Kyll drängen. Über dem Ort thront das Barockschloss Malberg.

Kyllburg | Gasthaus/Funduq - | 1 Nacht
F
8. Tag:
Der heutige Weg führt vorbei an dem ehemaligen Zisterzienserinnenkloster Stankt Thomas durchwegs entlang der Kyll bis Densborn.

Densborn | Hotel - | 1 Nacht
F
9. Tag:
Aus dem Kylltal hinaus führt - nicht so verwunderlich - ein steiler, kurvenreicher Weg hinauf ins Hohe Venn. Die Hochebene ist von Senken durchzogen, in denen im Mittelalter Torf abgebaut wurde. Ein Teil der Strecke folgt dem St. Matthäus-Pilgerweg bzw. der alten römischen Straße zwischen Trier und Prüm. Das Trekking endet am Nachmittag unterhalb der Schönecker Burg.

Prüm | Hotel ***+ | 1 Nacht
F
10. Tag:
Individuelle Abreise.
weniger
©
Termine • Preise
10 Tage
6 - 12 Teilnehmer
Code: DEIFL1 | 13502
Hier finden Sie Reisetermin(e) und ihre Verfügbarkeit. Für eine Reiseanfrage oder eine Buchung einfach die Buttons rechts klicken.
= buchbar
= nicht mehr buchbar
= Durchführung garantiert
Termine | Reisepreis in € pro Person
Termin
Startpunkt: Schönecken
Preis
30.10.20 - 08.11.20 *
Reisender im Doppelzimmer
980 €
30.10.20 - 08.11.20 *
Reisender im Einzelzimmer
1.060 €
30.10.20 - 08.11.20 *
Reisender im Doppelzimmer
980 €
30.10.20 - 08.11.20 *
Reisender im Einzelzimmer
1.060 €
* Pilotreise
Leistungen • Extras
INKLUSIV-LEISTUNGEN
» 9 Hotel- und Gasthausübernachtungen

Ihr atmosfair Beitrag
Für den Hin- und Rückflug für eine Person nach Deutschland entstehen klimarelevante Emissionen in Höhe von etwa 0 kg. Durch einen freiwilligen Beitrag von 0 € an ein Klimaschutzprojekt, z. B. in Indien können Sie zur Entlastung unseres Klimas beitragen. Mehr dazu finden Sie unter www.atmosfair.de
atmosfair
Reiseleitung
Ibrahim al-Balushi
Ibrahim leitet seit vielen Jahren Gruppenreisen in Oman. Ein ehemaliger Gast schreibt: Die Reise mit Ibrahim als Tour-Führer war ein großes Erlebnis für mich und sie wird mir in tiefer Erinnerung bleiben; aber nicht nur die Reise, sondern vorallem Ibrahim als Person und Mensch, der immer freundlich gewesen ist und jederzeit zu so manchem Scherz bereit war.
Infos • Hinweise
Reiseprofil
Anforderungen 4 von 5 / anspruchsvoll
Nächte 9 Hotel / 0 Zelt
Fortbewegung
Distanz ca. 105 km
Einreise
Reisecharakter
Klima
Gesundheit
Bitte beachten Sie die Reisebestimmungen Ihrer lokalen Geundheitsbehörden und des Landes Rheinland-Pfalz

DOWNLOADS UND LINKS ZU WEITEREN INFORMATIONEN

Ansprechpartner/In für diese Reise

„Mit nomad tragen wir zum kulturellen Austausch zwischen Orient und Okzident bei. Durch zahlreiche Reisen und Auslandsaufenthalte - inzwischen fast immer gemeinsam mit meinen beiden Kindern - ist mir die islamische Welt zur zweiten Heimat geworden. Ich kümmere mich persönlich um die Auswahl der Zielgebiete, die Ausarbeitung der Reiseprogramme und oft auch um die Betreuung von Individualreisen und Sondergruppen. Lassen Sie sich von unserer Begeisterung anstecken - Wir sind Entdecker. Kommen Sie mit!”

Julietta Baums